> > > Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2013 stehen fest
Freitag, 3. Februar 2023

Jury vergibt drei erste Preise

Gewinner des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2013 stehen fest

Berlin, . Die Preisträger des diesjährigen Felix Mendelssohn Bartholdy-Hochschulwettbewerbs stehen fest. Im Fach Violoncello konnte Konstanze von Gutzeithat (Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar) den mit 8.000 Euro dotierten ersten Preis gewinnen, den Mendelssohn-Preis im Fach Schlagzeug und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro Se-Mi Hwang (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart). Im Fach Bläserkammermusik konnte sich das Canorusquintett (Hochschule für Musik und Theater München) über den mit 8.000 Euro dotierten ersten Preis freuen. Zusätzlich zum Preisgeld erhalten alle Gewinner die Möglichkeit, eine CD zu produzieren.

Konstanze von Gutzeit wurde am 8. Oktober 1985 in Bochum geboren. 1998 begann sie ihr musikalisches Studium bei Heinrich Schiff an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Von Gutzeit stand bereits mit zahlreichen renommierten Ensembles auf der Bühne, darunter auch das Orchestre Philharmonique de Monte Carlo, die Bochumer Sinfoniker, die Nordwestdeutsche Philharmonie sowie das Wiener Kammerorchester.

Das Canorusquintett wurde 2009 von Studenten der Musikhochschule Hannover und Weimar ins Leben gerufen. Das Ensemble besteht aus Maximilian Randlinger (Flöte), Leonie Dessauer (Oboe), Christoph Schneider (Klarinette), Hakan Isiklilar (Fagott) und Friedrich Müller (Horn). 2011 gewann das Quintett den ersten Preis beim 6. "Henri Tomasi"-Wettbewerb in Marseille.

Der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb hat seinen Ursprung im Felix Mendelssohn Bartholdy-Wettbewerb, der 1878 als Stipendium "zur Ausbildung befähigter und strebsamer Musiker" initiiert wurde. In diesem Jahr wurde der Felix-Mendelssohn Bartholdy-Wettbewerb mit dem Wettbewerb der 23 anerkannten deutschen Musikhochschulen zusammengelegt und wird künftig unter dem Namen "Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb" ausgetragen. In der diesjährigen Jury waren unter anderem Persönlichkeiten wie Prof. Claus Kanngiesser, Prof. Valentin Erben, Prof. Dr. Peter Sadlo, Prof. Johannes Fischer, Prof. Burkhard Glaetzner, Roland Diry, Dr. Dieter Rexroth sowie Dr. Charlotte Seither vertreten.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Ex-Intendant Pereira im Visier der italienischen Justiz
Ermittlungen wegen mutmaßlicher Unterschlagung am Theater Florenz (01.02.2023) Weiter...

Siemens-Musikpreis für Sir George Benjamin
Förderpreise gehen an Sara Glojnaric, Alex Paxton und Eric Wubbels (31.01.2023) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2023 für Vivi Vassileva
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Osnabrücker Musikpreis für Pianist Lukas Sternath
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Protestler kleben sich an Bregenzer Festspielhaus
Haupteingang für Publikum schwer zu passieren (30.01.2023) Weiter...

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Tonhalle Zürich zieht Bilanz für die Spielzeit 2021/22
Verlust in Höhe von 554.000 CHF (25.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D major KV 381 - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich