> > > Philippe Raskin gewinnt den 13. Concurso Internacional de Piano Compositores
Dienstag, 21. November 2017

Belgischer Pianist erhält Preisgeld in Höhe von 8.000 Euro

Philippe Raskin gewinnt den 13. Concurso Internacional de Piano Compositores

Madrid.22.11.2012, . Der belgische Pianist Philippe Raskin hat den diesjährigen "Concurso Internacional de Piano Compositores de Espana" in Madrid gewonnen. Mit dem Gewinn ist ein Preisgeld in Höhe von 8.000 Euro verbunden, auch organisiert der Wettbewerbsveranstalter eine internationale Konzerttournee für den Sieger. Der mit 4.000 Euro dotierte zweite Preis ging an die koreanische Pianistin Yedam Kim, über den mit 2.000 Euro versehenen dritten Preis konnte sich die japanische Pianistin Natsuki Nashimoto freuen.

Philippe Raskin wurde 1982 in Brüssel geboren. 1988 beginnt Raskin sein Klavierstudium am "Royal Conservatorium ob Brussels", wo er von Jean-Claude Vanden Eynden und Buchard Spinner unterrichtet wurde. Ab 2005 studierte er an der "Escuela Superior de Música Reina Sofia", u.a. bei Dmitri Bashkiroy und Claudio Martinez Mehner. Raskin ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, so gewann er unter anderem 1996 den ersten Preis beim J.S.Bach-Wettbewerb in Brüssel sowie den ersten Preis und ein Concert Diploma bei der "International Piano Competition Paris".

Kim Yedam kam 1988 in Incheon, Südkorea, zur Welt. Neben der Yewon Arts School besuchte Yedam auch die Korean National University of Arts, wo sie von Eun-Ock Kim, Hae-Jeon Lee und Choong Mo Kang unterrichtet wurde. Ab 2002 studierte Yadem in Frankreich am "Conservatoire National de Région de Paris" sowie am "Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris", wo sie auch ihren Masterabschluss erreichte.

Der "Concurso Internacional de Piano Compositores de Espana" wurde im Jahr 2000 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich satt. Der Wettbewerb wird jedes Jahr einem spanischen Komponisten gewidmet, so auch in diesem Jahr, in dem der Komponist Isaac Albeniz im Vordergrund stand. Zu den bisherigen Gewinnern gehören Antonio Jesús Cruz, Calogero Di Liberto, Federico Gianello, Yung Wook Yoo, Evgueni Starodoubtsev, Juan Francisco Lago, Sergei Tarasov, Daniil Tsvetkov, Alexander Yakovlev, Alexey Chernov, Pavlo Kachnov sowie José Ramón Gracía Pérez.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Zwickauer Theatersanierung läuft nach Architekteneklat weiter
Stadt hatte vor einigen Wochen Zusammenarbeit mit dem zuständigen Architekten beendet (20.11.2017) Weiter...

Fanny Mendelssohn Förderpreis für Cellist Christoph Heesch
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und schließt CD-Aufnahmeprojekt ein (20.11.2017) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis für Vivi Vassileva und Johannes Öllinger
Preisverleihung fand in München statt (19.11.2017) Weiter...

Pianist Viktor Soos gewinnt Lübecker Possehl-Wettbewerb
Erster Preis des Wettbewerbs ist mit 5.000 Euro dotiert (18.11.2017) Weiter...

Wiener Staatsoper: Kein Plagiatsverfahren gegen designierten Direktor
Erstgutachter mit erheblichen Bedenken (17.11.2017) Weiter...

Cecilia Bartoli bricht in Männerdomäne ein: Konzert in Sixtinischer Kapelle
Italienische Sängerin singt zusammen mit dem Chor der Sixtinischen Kapelle (17.11.2017) Weiter...

Organist Martin Schmeding zum Professor des Jahres gekürt
Unicum-Stiftung würdigt Ausbildung angehender Kirchenmusiker (17.11.2017) Weiter...

Französisches Kulturministerium plant einschneidende Maßnahmen im Pariser Musikleben
Umfassende Umstrukturierungsmaßnahmen geplant (17.11.2017) Weiter...

Ribke Stiftung zeichnet Pianistin Anna Vinnitskaya aus
Auszeichnung für instrumentalpädagogisches Engagement ist mit 20.000 Euro dotiert (16.11.2017) Weiter...

Telemann-Zentrum Magdeburg erwirbt Partiturmanuskript des Komponisten
84 Seiten umfassende Handschrift der Hamburger Festtagskantate ist ein bedeutsames Zeugnis Georg Philipp Telemanns (16.11.2017) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich