> > > Geigenlegende Aida Stucki gestorben
Montag, 24. Januar 2022

Violinistin und Violinpädagogin im Alter von 90 Jahren gestorben

Geigenlegende Aida Stucki gestorben

Winterthur, . Wie erst jetzt bekannt wurde, ist die Violinistin Aida Stucki bereits am 9. Juni im Alter von 90 Jahren gestorben. Ihre berühmte Schülerin Anne-Sophie Mutter nahm in einer Todesanzeige in der Neuen Züricher Zeitung am vergangenen Samstag Abschied.

Aida Stucki wurde am 19. Februar 1921 in Kairo als dritte von vier Töchtern eines aus Winterthur stammenden Unternehmers geboren. Sie erhielt ihre Ausbildung bei Ernst Wolters in Winterthur, bei Stefi Geyer in Zürich und bei Prof. Carl Flesch in Luzern. 1940 gewann Stucki den Genfer Wettbewerb. Das war der Auftakt für eine Karriere als Solistin und Kammermusikerin, die sie mit vielen namhaften Musikern ihrer Zeit zusammenbrachte. So arbeitete sie von 1945 bis 1950 unter anderem eng mit der Pianistin Clara Haskil zusammen. 1959 gründete die Geigerin zusammen mit ihrem Mann Giuseppe Piraccini das Piraccini-Stucki-Streichquartett, das schnell international erfolgreich wurde.

1948 begann Aida Stucki ihre Lehrtätigkeit. Zu ihren bekanntesten Schülern gehören Anne-Sophie Mutter, Matthias Enderle und Susanne Frank. Nach einem schweren Sturz 1983, bei dem sich Stucki beide Handgelenke brach, widmete sie sich ausschließlich ihrer Lehrtätigkeit. 1992 wurde ihr die erste Violin-Meisterklasse des damaligen Konservatoriums Winterthur übertragen, die sie bis zu ihrem Rücktritt betreute.

Stucki wurde 1973 von der Stiftung pro Arte Bern für ihre Leistungen ausgezeichnet und erhielt 1975 den Kunstpreis der Carl Heinrich Ernst Kunststiftung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Fanny Mendelssohn Förderpreis 2022 vergeben
Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro (24.01.2022) Weiter...

Sopranistin Valerie Eickhoff mit Emmerich Smola Preis ausgezeichnet
Erstmals Vergabe von Medien- und Orchesterpreis (24.01.2022) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2022 gibt Sieger bekannt
Auszeichnungen für Michèle Bréant und Frieder Flesch (24.01.2022) Weiter...

Dirigent Karolos Trikolidis gestorben
Musiker wurde 74 Jahre alt (24.01.2022) Weiter...

Salzburger Festspiele gewinnen Prozess gegen Ticketplattform
Viagogo muss Angebot klarer kennzeichnen (21.01.2022) Weiter...

Otterndorfer Barockorgel wird saniert
Restaurierung kostet rund 1,8 Millionen Euro (21.01.2022) Weiter...

Tenor Rafael Rojas verstorben
Mexikanischer Sänger wurde 59 Jahre alt (21.01.2022) Weiter...

Bach-Archiv Leipzig blickt positiv auf 2021 zurück
Ereignisreiches Pandemiejahr (20.01.2022) Weiter...

Corona: Konzerthaus Blaibach bis April geschlossen
Geplante Veranstaltungen entfallen (20.01.2022) Weiter...

Finnischer Komponist Paavo Heininen gestorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (20.01.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich