> > > Weitere Ehrendoktorwürde für Harnoncourt
Samstag, 3. Dezember 2022

Kölner Hochschule für Musik und Tanz ehrt den Dirigenten und Wissenschaftler

Weitere Ehrendoktorwürde für Harnoncourt

Köln, . Nikolaus Harnoncourt erhält die Ehrendoktorwürde der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Der Dirigent und Cellist wird nicht nur für sein künstlerisches, sondern auch für sein wissenschaftliches und pädagogisches Wirken geehrt, das von Innovation und Kontinuität geprägt sei. Bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde werden die Kölner Professoren Konrad Junghänel, Pierre-Laurent Aimard und Anthony Spiri als Laudatoren erwartet. Es ist das erste Mal, dass die Kölner Musikhochschule einen Ehrendoktortitel an einen Künstler verleiht.

Nikolaus Harnoncourt wurde am 6. Dezember 1929 in Berlin geboren. Er studierte Cello in Graz und Wien und wurde 1952 Cellist bei den Wiener Symphonikern. 1953 gründete er den 'Concentus Musicus' in Wien, der sich die Aufführung Alter Musik auf Originalinstrumenten zur Aufgabe machte. Von 1972 bis 1992 lehrte Harnoncourt am Mozarteum und an der Salzburger Universität. Seine Monteverdi- und Mozart-Zyklen in Zürich erlangten große Bedeutung. Im Rahmen seiner musikwissenschaftlichen Forschung gab Harnoncourt zahlreiche Schriften heraus, die in über 20 Sprachen übersetzt wurden. Harnoncourt erhielt unter anderem 1994 den Polar Music Prize, 1995 den Hanseatische Goethe-Preis, 2002 wurden ihm der Ernst von Siemens Musikpreis und der Bremer Musikfest-Preis zuerkannt. 2005 erhielt er zudem den Kyoto-Preis, 2008 das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst. Er ist Mitglied in der Royal Swedish Academy of Music, Ehrenmitglied der Kunstuniversität Graz und Träger des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaft und Künste. Ehrendoktortitel erhielt Harnoncourt bereits von der Universität Edinburgh sowie vom Mozarteum Salzburg.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Saarländisches Staatsorchester gewinnt Innovationspreis
Preis der Deutschen Orchester-Stiftung ist mit 25.000 Euro dotiert (01.12.2022) Weiter...

Deutsche Oper am Rhein trauert um Rudolf Staude
Ehemaliger Chordirektor stirbt im Alter von 91 Jahren (30.11.2022) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Konstantin Emelyanov gewinnt Preisgeld in Höhe von 23.000 Euro (29.11.2022) Weiter...

Faust-Theaterpreis 2022 für Marlis Petersen
lorian Lutz erhält Preis für die beste Musiktheater-Inszenierung (28.11.2022) Weiter...

Verdienstorden für Pianistin Ragna Schirmer
Land Sachsen-Anhalt würdigt kulturelles Engagement (25.11.2022) Weiter...

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld (24.11.2022) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie: Publikum buht Demonstranten aus
Aktivisten stören Konzert der Sächsischen Staatskapelle mit Julia Fischer und Togan Sokhiev (24.11.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt den Merito Streichquartett Award
Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro (23.11.2022) Weiter...

Kölner Oper trauert um Michael Hampe
Früherer Intendant stirbt im Alter von 87 Jahren (22.11.2022) Weiter...

Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb
Ungarische Trompeterin freut sich über Preisgeld von 3.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich