> > > Konzerthaus Berlin startet Klavierzyklus "Pianissimo"
Mittwoch, 20. Oktober 2021

Ein Gespräch mit den Gebrüdern Stadtfeld

Konzerthaus Berlin startet Klavierzyklus "Pianissimo"

Berlin, . Zum Start des neuen Klavierzyklus "Pianissimo" im Konzerthaus Berlin sprach klassik.com-Autor Tobias Roth mit Stephan und Martin Stadtfeld über ihre musikalische Arbeit.

Martin Stadtfeld machte 2004 mit seiner Einspielung von Bachs "Goldbergvariationen" auf sich aufmerksam und ist seither ein international gefragter Pianist. Er gewann den Klavierwettbewerb "Nikolai Rubinstein" in Paris (2001), den internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig (2002), sowie den Echo-Klassik Preis als "Nachwuchskünstler des Jahres" (2004) und für die "Solistische Einspielung des Jahres" (2005).

Stephan Stadtfeld begann das Trompetenspiel im Alter von sieben Jahren. Später studierte er zunächst bei Prof. Peter Leiner (Hochschule für Musik Saarbrücken), seit 2005 in der Klasse von Prof. Reinhold Friedrich (Hochschule für Musik Karlsruhe). Er wirkte in mehreren großen Orchestern mit, war Stipendiat der Karajan-Stiftung im Berliner Philharmonischen Orchester und spielt seit Sommer 2008 im Konzerthausorchester Berlin.


Die Termine des Klavierzyklus "Pianissimo":

07.10.2010, 20.00 Uhr (Martin Stadtfeld)
16.02.2011, 20.00 Uhr (Pierre-Laurent Aimard)
29.03.2011, 20.00 Uhr (Rudolf Buchbinder)
31.05.2011, 20.00 Uhr (Arcadi Volodos)

Weiterführende Informationen:

Portrait Konzerthaus Berlin

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum
Umbauarbeiten verzögern sich (19.10.2021) Weiter...

Reinhold Otto Mayer Stiftung vergibt 50.000 Euro
Auszeichnung für Catalina Rueda und Lisa Pottstock (19.10.2021) Weiter...

Düsseldorf: 2G-Regel für städtische Theater
Ausnahme sind Kinder und Jugendliche (18.10.2021) Weiter...

Brucknerfest meldet 12.000 Besucher
Auslastung lag bei 75 Prozent (18.10.2021) Weiter...

Heinrich-Schütz-Tage erfolgreich beendet
Festjahr 2022 bereits eröffnet (18.10.2021) Weiter...

Wieland Wagner verschwindet aus der Stuttgarter Öffentlichkeit
Aussichtsplatz nun nach Heinrich Heine benannt (18.10.2021) Weiter...

Opernhaus Nürnberg: Quo vadis?
Kongresshalle auf dem Reichsparteitagsgelände als langfristige Heimat? (14.10.2021) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis 2021 für Musikwissenschaftler Werner Breig
Auszeichnung ist undotiert (14.10.2021) Weiter...

Musikwissenschaftler Manfred Hermann Schmid gestorben
Mozart-Forscher wurde 74 Jahre alt (13.10.2021) Weiter...

Musikpreis für Komponist Beat Furrer
Auszeichnung für Orchesterstück ist mit 6.000 Euro dotiert (13.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich