> > > Bundesverdienstkreuz für Toru Yasunaga
Samstag, 28. Mai 2022

Berliner Kultursekretär ehrt Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

Bundesverdienstkreuz für Toru Yasunaga

Berlin, . Der 1. Konzertmeister des Berliner Philharmonischen Orchesters, Toru Yasunaga, wurde im Namen des Bundespräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz vor.

In einer Feierstunde sprach Schmitz dem langjährigen 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker seinen Dank für hervorragende künstlerische Leistungen und unermüdlichen Einsatz in Orchester und Nachwuchsförderung im Rahmen der Orchester-Akademie aus. Schmitz ehrte Yasunaga als "engagierten, hochqualifizierten und hochmotivierten Musiker, der sich stets für die Belange des Orchesters eingesetzt hat und dem es gelungen ist, eine Brücke zwischen Deutschland und Japan zu schlafen."

Nach 34 Jahren in Berlin wird Toru Yasunaga nach Japan zurückkehren. Toru Yasunaga, geboren 1951 in Fukuoka/Japan, begann im Alter von sieben Jahren mit dem Geigenspiel. 1975 kam Yasunaga nach Berlin und wurde an der Hochschule der Künste von Michel Schwalbé, dem damaligen Ersten Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, unterrichtet. Zwei Jahre später spielte er selbst bei den Philharmonikern, wurde 1983 schließlich zu deren Erstem Konzertmeister bestellt. Yasunaga tritt in Europa und Japan regelmäßig als Solist und Kammermusiker auf. Häufig musiziert er mit philharmonischen Kollegen in Ensembles unterschiedlicher Besetzung sowie im Duo mit seiner Frau Ayumi Ichino am Klavier.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich