> > > Bundesverdienstkreuz für Toru Yasunaga
Montag, 17. Dezember 2018

Berliner Kultursekretär ehrt Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

Bundesverdienstkreuz für Toru Yasunaga

Berlin, . Der 1. Konzertmeister des Berliner Philharmonischen Orchesters, Toru Yasunaga, wurde im Namen des Bundespräsidenten mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz vor.

In einer Feierstunde sprach Schmitz dem langjährigen 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker seinen Dank für hervorragende künstlerische Leistungen und unermüdlichen Einsatz in Orchester und Nachwuchsförderung im Rahmen der Orchester-Akademie aus. Schmitz ehrte Yasunaga als "engagierten, hochqualifizierten und hochmotivierten Musiker, der sich stets für die Belange des Orchesters eingesetzt hat und dem es gelungen ist, eine Brücke zwischen Deutschland und Japan zu schlafen."

Nach 34 Jahren in Berlin wird Toru Yasunaga nach Japan zurückkehren. Toru Yasunaga, geboren 1951 in Fukuoka/Japan, begann im Alter von sieben Jahren mit dem Geigenspiel. 1975 kam Yasunaga nach Berlin und wurde an der Hochschule der Künste von Michel Schwalbé, dem damaligen Ersten Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, unterrichtet. Zwei Jahre später spielte er selbst bei den Philharmonikern, wurde 1983 schließlich zu deren Erstem Konzertmeister bestellt. Yasunaga tritt in Europa und Japan regelmäßig als Solist und Kammermusiker auf. Häufig musiziert er mit philharmonischen Kollegen in Ensembles unterschiedlicher Besetzung sowie im Duo mit seiner Frau Ayumi Ichino am Klavier.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Brandenburg beschließt Mindestlohn für gefördete Musikprojekte
Beschluss gilt ab 2020 (17.12.2018) Weiter...

Salzburger Mozarteum startet digitale Mozart-Edition
Noten sind auf Portal interaktiv nutzbar (17.12.2018) Weiter...

Tenor Gianfranco Cecchele ist tot
Sänger wurde 80 Jahre alt (16.12.2018) Weiter...

Queen-Song ist meist gestreamter Titel
Bohemian Rhapsody mit 1,6 Milliarden Aufrufen (14.12.2018) Weiter...

Theater Schwerin: Kritik an Theaterleitung
Gesellschafter fordern Fünf-Punkte-Plan zur Verbesserung der Situation (13.12.2018) Weiter...

Festspiele Erl: Vergleich mit Blogger Markus Wilhelm gescheitert
Blogger will Artikel nicht widerrufen (13.12.2018) Weiter...

Prix Jeunes Solistes für Perkussionistin Marianna Bednarska
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (12.12.2018) Weiter...

Maximiliansorden für Komponist Jörg Widmann und Tenor Jonas Kaufmann
Bayern ehrt Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst (12.12.2018) Weiter...

Stuttgart: Kein Konzerthaus im Park der Villa Berg
SPD und Grüne stoppen Überlegungen des Oberbürgermeisters (12.12.2018) Weiter...

Hummel-Flügel vor Restauration
Instrument soll bis 2028 restauriert sein (11.12.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Violin Concerto in D minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich