> > > Anno Schreier gewinnt Kompositionswettbewerb "Teatro Minimo"
Samstag, 25. Mai 2019

Auch Erin Gee und Elena Langer wurden mit Auftragswerken bedacht

Anno Schreier gewinnt Kompositionswettbewerb "Teatro Minimo"

Zürich, . Am vergangenen Sonntag fand im Opernhaus Zürich das Finale des Kompositionswettbewerbs "Teatro Minimo" statt. Gewinner ist der 29-jährige Komponist Anno Schreier, der den Auftrag für ein abendfüllendes Musiktheaterwerk erhielt, das 2010 im Opernhaus uraufgeführt werden soll. Der mit 5.000 Schweizer Franken dotierte Publikumspreis wurde an die Komponistin Elena Langer für ihr Werk "The Present" vergeben.

Da die Entscheidung für Anno Schreier den Angaben zufolge sehr eng ausgefallen ist, entschied sich die Jury, alle drei Finalisten mit einem Auftragswerk zu bedenken: So erhielt die Komponistin Erin Gee den Auftrag für ein Orchesterwerk, Elena Langer erhielt einen Kompositionsauftrag für ein Kammermusikwerk.

Anno Schreier wurde 1979 in Aachen geboren. Zwischen 1999 und 2005 studierte er Komposition an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Anschliessend war Schreier Schüler von Hans-Jürgen von Bose an der Hochschule für Musik und Theater in München. Schreier ist Träger verschiedener Preise. So wurde er 2001 von der Saarbrücker Komponistenwerkstatt ausgezeichnet; 2004 erhielten seine "Drei Fragmente für Orchester" eine Auszeichnung beim Tactus-Forum für junge Komponisten in Brüssel und 2007 erhielt er den Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik der bayerischen Landeshauptstadt München.

Erin Gee wurde 1974 in Kalifornien geboren. Sie studierte Klavier und Komposition an der University of Iowa und später an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Gee wurde auf verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet, darunter der International Rostrum of Composers Wettbewerb, der Impuls-Wettbewerb der Akademie Graz sowie der Gianni Bergamo Wettbewerb. 2005 war die Komponistin "Composer in Residence" am Akiyoshidai International Art Village in Japan, wofür sie mehrere Stücke mit dem Titel "Mouthpieces" komponierte.

Elena Langer wurde in Moskau geboren. Sie studierte Komposition am dortigen Tschaikowsky-Konservatorium und später am Royal College of Music und an der Royal Academy of Music in London. In den Jahren 2002 und 2003 war Langer "Composer in Residence" am Londoner Almeida Theatre, wo sie Opern, Kammermusikstücke sowie Orchester- und Chorwerke schuf.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Opernhaus Zürich

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Komponist George Dreyfus sorgt für Veranstaltungsunterbrechung
Musiker sieht sich von der Opera Australia ungerecht behandelt (24.05.2019) Weiter...

Sängerin Julie Fuchs und Hamburger Staatsoper legen Streit bei
Sängerin trotz Absage für Opernproduktion bezahlt (24.05.2019) Weiter...

Wagner-Gedenkstätten erhalten Kompositionsskizze
Wert wird auf 70.000 Euro geschätzt (23.05.2019) Weiter...

Ballettakademie der Wiener Staatsoper: Sonderkommission nimmt Arbeit auf
Abschlussbericht soll im Herbst fertig sein (23.05.2019) Weiter...

Tenor Jonas Kaufmann sagt weitere Auftritte ab
Roberto Alagna springt bei Jubiläumskonzert in Wien ein (23.05.2019) Weiter...

Oper Duisburg: Spielbetrieb wird eingeschränkt wieder aufgenommen
Ab Pfingsten wird im Opernhaus wieder gespielt (22.05.2019) Weiter...

Ensemble Caladrius siegt bei Göttinger Händel-Wettbewerb
Erster Preis ist mit 5.000 Euro dotiert (22.05.2019) Weiter...

Sächsische Landesbibliothek macht Opernhandschriften digital zugänglich
Semperoper öffnet ihr Archiv (22.05.2019) Weiter...

Tony Siqi Yun siegt bei China International Music Competition
Auszeichnung ist mit 150.000 US-Dollar dotiert (22.05.2019) Weiter...

Brahms-Preis für Pieter Wispelwey und Paolo Giacometti
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (21.05.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: Symphony No.3 op.90 - Warships - Allegro e con fuoco

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich