> > > Wirbel um Auftritt von Sopranistin Anna Netrebko
Samstag, 4. Februar 2023

Anna Netrebko und der russ. Staatspräsident Vladimir Putin (2008), © kremlin.ru

Anna Netrebko und der russ. Staatspräsident Vladimir Putin (2008), © kremlin.ru unter CC BY 3.0

Staatstheater Wiesbaden steht zu Engagement

Wirbel um Auftritt von Sopranistin Anna Netrebko

Wiesbaden, . Die geplanten Auftritte der österreichisch-russischen Spranistin Anna Netrebko (51) im Rahmen der Internationalen Maifestspiele in Wiesbaden sorgen für Wirbel. Das Land Hessen und die Landeshauptstadt Wiesbaden sprachen sich aufgrund der Nähe zu Russlands Präsident Wladimir Putin nun in einer Mitteilung gegen den Auftritt der Sängerin aus, die seit kurzem auch auf die Sanktionsliste der Ukraine aufgenommen wurde (klassik.com berichtete). Angesichts des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sei es nicht zu vermitteln, weshalb Netrebko bei den Festspielen auftreten solle. Der Ministerpräsident von Hessen, Boris Rhein (CDU), will gar seine Schirmherrschaft für die Festspiele ruhen lassen. Die Staatskanzlei möchte darüber hinaus den Vorempfang absagen. Über weitergehende Maßnahmen der Landeshauptstadt im Rahmen der diesjährigen Maifestspiele soll der Magistrat beraten.

Unbeeindruckt gegenüber der Kritik aus der Politik hält der Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden bislang jedoch an den Plänen fest. "Wir in der westlichen Welt, die wir gerade erleben, wie unsere Freiheit in der Ukraine leider auch mit Waffen und Menschenleben verteidigt werden muss, dürfen nie Künstler und Menschen ausschließen, die zu uns gehören und die wir für den Kampf gegen Unrechtsregimes wie das von Wladimir Putin dringend auf unserer Seite brauchen.", so das Staatstheater.

Da sich die Sängerin zunächst nur vage von dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine sowie dem russischen Präsidenten Wladimir Putin distanzierte, waren sowohl von ihr als auch von einigen Veranstaltern im letzten Jahr zahlreiche Engagements abgesagt worden.

Anna Netrebko wurde am 18. September 1971 in Krasnodar in der ehemaligen UdSSR geboren. Sie studierte Gesang in Sankt Petersburg und erhielt dort 1994 ihr erstes Engagement am Mariinski-Theater. Nach einem Gastspiel des Theaters in San Francisco, das von der Kritik sehr positiv aufgenommen wurde, begann ihre Karriere auf den weltweiten Opernbühnen. Zu ihren Stationen gehörten u.a. die Metropolitan Opera New York, die Wiener Staatsoper und die Opéra National de Paris sowie die Salzburger Festspiele, wo sie 2002 als Donna Anna in Mozarts "Don Giovanni" ihren Durchbruch feierte. Neben der Oper singt Netrebko auch bei Konzerten und Liederabenden. 2017 wurde sie zur Österreichischen Kammersängerin ernannt, 2020 erhielt sie den Polar Music Prize. Im November 2013 trennte sie sich von Bass-Bariton Erwin Schrott, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn hat. Seit Ende 2015 ist sie mit dem Tenor Yusif Eyvazov verheiratet.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stiftung Händel-Haus zieht positive Jahresbilanz 2022
Mehr als 60.000 Besucher in Halle (02.02.2023) Weiter...

Salzburger Ex-Intendant Pereira im Visier der italienischen Justiz
Ermittlungen wegen mutmaßlicher Unterschlagung am Theater Florenz (01.02.2023) Weiter...

Siemens-Musikpreis für Sir George Benjamin
Förderpreise gehen an Sara Glojnaric, Alex Paxton und Eric Wubbels (31.01.2023) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2023 für Vivi Vassileva
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Osnabrücker Musikpreis für Pianist Lukas Sternath
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Protestler kleben sich an Bregenzer Festspielhaus
Haupteingang für Publikum schwer zu passieren (30.01.2023) Weiter...

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sergej Tanejew: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello E-Dur op.20 - Finale. Allegro molto - Fuga - Moderato serafico

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich