> > > Emmerich Smola Preis für Eva Zalenga und Dumitru Mitu
Montag, 30. Januar 2023

Eva Zalenga (Sopran), © Laura Zalenga

Eva Zalenga (Sopran), © Laura Zalenga

Sopranistin gewinnt auch den Orchesterpreis der Deutschen Radio Philharmonie

Emmerich Smola Preis für Eva Zalenga und Dumitru Mitu

Landau, . Der Emmerich Smola Förderpreis geht in diesem Jahr an die Sopranistin  Eva Zalenga und den Tenor Dumitru Mitu. Die Verleihung fand im Rahmen in der Jugendstil-Festhalle Landau statt. Neben dem Förderpreis wurde der Emmerich Smola Orchesterpreis der Deutschen Radio Philharmonie 2023 vergeben. Er geht ebenfalls an Eva Zalenga.

Eva Zalenga wurde 1994 in Biberach geboren, erhielt schon früh Gesangsunterricht und war im Alter von 14 Jahren Preisträgerin bei "Jugend musiziert". Sie studierte in Dresden und Leipzig und erhielt Impulse von Vesselina Kasarova, Rudolf Piernay, Christine Schäfer, Olaf Bär und Hedwig Fassbender. Zalenga ist Stipendiatin der Lotte Lehmann Akademie und wurde mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet. Sie war Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang 2020 und Gewinnerin des Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg. In der Spielzeit 2019/20 gehörte sie zum Ensemble des Theater St. Gallen und war an der Oper Leipzig, der Staatsoperette Dresden sowie dem Theater Nordhausen verpflichtet. 2021 debütierte sie am Staatstheater Hannover. Derzeit ist sie Ensemblemitglied am Theater Regensburg. In der aktuellen Spielzeit gibt sie das Fräulein Bürstner sowie die Blaue Fee. Nach ihrem Debüt an der Deutschen Oper Berlin steht als nächstes die Royal Danish Opera in Kopenhagen auf ihrer Agenda.

Der Tenor Dumitru Mitu wurde 1992 in Cricovia geboren, einer Kleinstadt bei Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau. Als Jugendlicher nahm er dort Gesangsunterricht an der Musikschule Valeriu Poleacov. 2016 absolvierte er den Bachelor of Music an der Akademie für Musik, Theater und bildende Kunst in Chisinau. Anschließend setzte er sein Studium fort bis zum Master of Arts und belegte Meisterkurse bei Dmitry Vdovin. In der Spielzeit 2016/17 nahm er am Young Artists Opera Program des Bolschoi-Theater in Moskau teil. Seit 2017 ist Dumitru Ensemblemitglied am National Opera and Ballet Theatre in der moldawischen Hauptstadt. 2022 erhielt er den 3. Preis beim  Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" in Gütersloh. Beim moldawischen Gesangswettbewerb Alexei Starcea wurde er mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Der Emmerich Smola Preis wird seit 2004 jährlich vergeben und ist einer der höchst dotierten Förderpreise für Nachwuchssänger. Den Namen erhielt der Preis durch seinen Gründer und langjährigen Leiter des ehemaligen Rundfunkorchesters des SWR in Kaiserslautern. Dieser entdeckte und förderte junge Sänger wie Erika Köth, Fritz Wunderlich und Anneliese Rothenberger. Der Förderpreis wurde jahrelang jeweils an eine Sängerin sowie einen Sänger vergeben, 2022 dann jedoch in zwei eigenständige Auszeichnungen unterteilt, den Medienpreis und den Orchesterpreis.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Tonhalle Zürich zieht Bilanz für die Spielzeit 2021/22
Verlust in Höhe von 554.000 CHF (25.01.2023) Weiter...

Wirbel um Auftritt von Sopranistin Anna Netrebko
Staatstheater Wiesbaden steht zu Engagement (24.01.2023) Weiter...

Trauer um Chorleiter Clytus Gottwald
Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd trauert um seinen Mentor (24.01.2023) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie als 2-Euro-Münze
Prägung umfasst 30 Millionen Münzen (23.01.2023) Weiter...

Emmerich Smola Preis für Eva Zalenga und Dumitru Mitu
Sopranistin gewinnt auch den Orchesterpreis der Deutschen Radio Philharmonie (22.01.2023) Weiter...

Heidelberger Frühling Streichquartettfest: Preis für Novo Quartett
1. Preis ist mit 12.000 Euro dotiert (20.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich