> > > Heidelberger Frühling Streichquartettfest: Preis für Novo Quartett
Sonntag, 5. Februar 2023

1 / 2 >

Novo Quartett, © Studio visuell

Novo Quartett, © Studio visuell

1. Preis ist mit 12.000 Euro dotiert

Heidelberger Frühling Streichquartettfest: Preis für Novo Quartett

Heidelberg, . Das Novo Quartet aus Dänemark hat den mit 12.000 Euro dotierten 1. Preis des Wettbewerbs der Irene Steels-Wilsing Stiftung gewonnen, der im Rahmen des Heidelberger Streichquartettfestes ausgetragen wurde. Angetreten waren sieben Ensembles, die aus 21 Bewerbungen für die Teilnahme zugelassen worden waren. Verbunden mit dem als Jahresstipendium vergebenen 1. Preis ist auch ein Engagement beim Heidelberger Frühling Streichquartettfest 2024. Der 2. Preis und 6.000 Euro Preisgeld ging an das Chaos String Quartet, der 3. Preis (4.000 Euro) an das Malion Quartett, beide aus Deutschland. Den vom Freundeskreis des Heidelberger Frühling e.V. gestifteten Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro gewann ebenfalls das Novo Quartet.

Das Novo Quartet hat sich 2018 in Kopenhagen gegründet und ist derzeit in Wien ansässig, wo es an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Johannes Meissl studiert. Weitere Impulse kommen von Mitgliedern des Alban Berg und Danish String Quartets und von Heime Müller. Ausgezeichnet wurde es u.a. mit dem 2. Preis und dem Sonderpreis der Jury bei der Trondheim String Quartet Competition. Neben zahlreichen Auftritten in Dänemark konzertierte das Quartett bereits in China, USA, Niederlande, Frankreich, Deutschland, Norwegen und Schweden.

Das Heidelberger Streichquartettfest fand 2023 zum 19. Mal statt. Es wird jährlich von den Veranstaltern des Musikfestivals Heidelberger Frühling organisiert. Das Festival dient als Plattform für kleine Ensembles genauso wie etablierte Quartette. Im Rahmen des Streichquartettfestes wird außerdem alle zwei Jahre der Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung ausgetragen. Dieser wurde 2012 ins Leben gerufen und war zunächst in Berlin beheimatet. Seit 2018 wird er als Auftakt zum Heidelberger Frühling Streichquartettfest ausgetragen. Der nächste Wettbewerb findet 2025 statt.

Frühere Preisträger waren das Meccore Quartet, das Armida Quartett, das Schumann Quartett, das Aris Quartett sowie das Eliot Quartet. In der Jury saßen die Musikjournalistin Eleonore Büning, der Cellist des Amaryllis Quartetts Yves Sandoz, die Violinistin des Aris Quartetts Noémi Zipperling sowie Annett Baumeister, Programmdirektorin des Heidelberger Frühling und Irene Schwalb, Bratschistin und künstlerische Beraterin des Streichquartettfestes.

Weiterführende Informationen:

Portrait Musikfestival Heidelberger Frühling

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stiftung Händel-Haus zieht positive Jahresbilanz 2022
Mehr als 60.000 Besucher in Halle (02.02.2023) Weiter...

Salzburger Ex-Intendant Pereira im Visier der italienischen Justiz
Ermittlungen wegen mutmaßlicher Unterschlagung am Theater Florenz (01.02.2023) Weiter...

Siemens-Musikpreis für Sir George Benjamin
Förderpreise gehen an Sara Glojnaric, Alex Paxton und Eric Wubbels (31.01.2023) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2023 für Vivi Vassileva
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Osnabrücker Musikpreis für Pianist Lukas Sternath
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Protestler kleben sich an Bregenzer Festspielhaus
Haupteingang für Publikum schwer zu passieren (30.01.2023) Weiter...

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D major KV 381 - Andante

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich