> > > Händel-Preis der Stadt Halle für Mezzosopranistin Anna Bonitatibus
Samstag, 4. Februar 2023

Anna Bonitatibus – Merope, Innsbrucker Festwochen 2019, © Rupert Larl

Anna Bonitatibus – Merope, Innsbrucker Festwochen 2019, © Rupert Larl

Auszeichnung ist undotiert

Händel-Preis der Stadt Halle für Mezzosopranistin Anna Bonitatibus

Halle, . Die italienische Mezzosopranistin Anna Bonitatibus erhält den Händel-Preis der Stadt Halle 2023. Damit würdigt das Kuratorium der Stiftung Händel-Haus ihre Begeisterung mit der sie seit Jahren Händels Musik interpretiert sowie ihren Einsatz, der zur Aufführung auch weniger bekannter Werke führt. Seit ihrer ersten Aufnahme der Oper „La Griselda“ von Vivaldi im Jahr 1992 gilt Anna Bonitatibus als herausragende Interpretin der Barockoper und insbesondere der Musik Händels.

Bonitatibus wurde in der Region Basilicata im süditalienischen Potenza geboren. Sie absolvierte Ausbildungen in den Fächern Klavier und Gesang und erstritt Siege bei verschiedenen internationalen Gesangswettbewerben. 1993 schloss sie ihre Studien mit einem Diplom im Fach Operngesang am Conservatorio Niccolò Paganini di Genova ab. Seit ihrem Debüt an der Mailänder Scala im Jahr 1999 im „Don Giovanni“ hat Anna Bonitatibus eine Vielzahl an Werken des Frühbarocks, des Bel Canto und mehr als 70 Opern mit ihrer Stimme bereichert, darunter zehn Opern von Georg Friedrich Händel: „Agrippina“, „Alcina“, „Deidamia“, „Giulio Cesare“, „Orlando“, „Tamerlano“, Tolomeo“, „Ottone“, „Il tronfo del Tempo e del Disinganno“ und auf ihrer Europatournee in der Spielzeit 2021/22 als Tigrane in „Radamisto".

Der Händel-Preis der Stadt Halle wird seit 1959 jährlich an eine Person oder ein Ensemble für künstlerische, wissenschaftliche oder kulturpolitische Leistungen vergeben. Seit 2009 ist das Händel-Haus an der Vergabe beteiligt. Die Auszeichnung ist inzwischen undotiert. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Cecilia Bartoli, Magdalena Kozena, Philippe Jaroussky, John Eliot Gardiner, Trevor Pinnock, Christopher Hogwood, Jordi Savall, Andrea Marcon, Valer Sabadus und die Musikwissenschaftlerin Silke Leopold.

Weiterführende Informationen:

Portrait Händel-Festspiele Halle
Portrait Georg Friedrich Händel
Portrait Sir John Eliot Gardiner
Portrait Cecilia Bartoli
Portrait Philippe Jaroussky
Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stiftung Händel-Haus zieht positive Jahresbilanz 2022
Mehr als 60.000 Besucher in Halle (02.02.2023) Weiter...

Salzburger Ex-Intendant Pereira im Visier der italienischen Justiz
Ermittlungen wegen mutmaßlicher Unterschlagung am Theater Florenz (01.02.2023) Weiter...

Siemens-Musikpreis für Sir George Benjamin
Förderpreise gehen an Sara Glojnaric, Alex Paxton und Eric Wubbels (31.01.2023) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2023 für Vivi Vassileva
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Osnabrücker Musikpreis für Pianist Lukas Sternath
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Protestler kleben sich an Bregenzer Festspielhaus
Haupteingang für Publikum schwer zu passieren (30.01.2023) Weiter...

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich