> > > Léonie Sonning Musikpreis 2023 für Evelyn Glennie
Samstag, 4. Februar 2023

1 / 2 >

Evelyn Glennie, © Phillip Rathmer Brigitte

Evelyn Glennie, © Phillip Rathmer Brigitte

Auszeichnung ist mit 1 Million Dänischen Kronen dotiert

Léonie Sonning Musikpreis 2023 für Evelyn Glennie

Kopenhagen, . Die britische Perkussionistin Dame Evelyn Glennie erhält den Léonie Sonning Musikpreis 2023. Die mit einer Million dänischen Kronen dotierte Auszeichnung gehört zu den bedeutendsten Musikpreisen in Skandinavien. Verliehen wird der Preis von der gleichnamigen Stiftung im Juni 2023 im DR Koncerthus.

Evelyn Glennie tritt weltweit mit den größten Orchestern und Künstlern auf. Sie hat über 200 neue Werke für Solo-Schlagzeug in Auftrag gegeben und über 40 CDs aufgenommen, auch gibt sie regelmäßig Meisterkurse.

Glennie wurde 1993 mit einem OBE ausgezeichnet und hat bis heute über 100 internationale Auszeichnungen erhalten, darunter zwei Grammys, den Polar Music Prize und den Companion of Honour. Sie wurde zur ersten weiblichen Präsidentin von Help Musicians ernannt und ist seit 2021 Kanzlerin der Robert Gordon University in Aberdeen, Schottland. Darüber hinaus ist sie Kuratorin der Evelyn Glennie Collection, die mehr als 3.500 Perkussionsinstrumente umfasst. Der Film Touch the Sound, der TED Talk und ihr Buch Listen World! sind wichtige Zeugnisse ihres einzigartigen und innovativen Ansatzes zur Klangerzeugung. Mit ihrem Projekt "Teach the World to Listen" möchte sie die Kommunikation und den sozialen Zusammenhalt verbessern, indem sie jeden dazu ermutigt, neue Wege des Zuhörens zu entdecken, um zu inspirieren, zu kreieren, zu engagieren und zu stärken.

2012 führte Glennie bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London 1000 Schlagzeuger an bei der auch ein neues Instrument, das Glennie Concert Aluphone, zum Einsatz kam.

Der Léonie Sonning Musikpreis der gleichnamigen Stiftung wird seit 1959 jährlich vergeben. Namensgeberin ist die Witwe des dänischen Autors Carl Johan Sonning. Mit dem Preis wird das bisherige Lebenswerk eines international bekannten Komponisten, Musiker, Dirigenten oder Sänger ausgezeichnet. Ein Bezug zu Dänemark ist dabei keine Bedingung. Zu den früheren Preisträgern gehören Arvo Pärt, Nikolaus Harnoncourt, Hildegard Behrens, Birgit Nilsson, Barbara Hannigan, Daniel Barenboim, Leonidas Kavakos, Isaac Stern, Pierre-Laurent Aimard, Mstislav Rostropovich, Benjamin Britten, Leonard Bernstein und Igor Stravinsky.

Weiterführende Informationen:

Portrait Leonidas Kavakos

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Stiftung Händel-Haus zieht positive Jahresbilanz 2022
Mehr als 60.000 Besucher in Halle (02.02.2023) Weiter...

Salzburger Ex-Intendant Pereira im Visier der italienischen Justiz
Ermittlungen wegen mutmaßlicher Unterschlagung am Theater Florenz (01.02.2023) Weiter...

Siemens-Musikpreis für Sir George Benjamin
Förderpreise gehen an Sara Glojnaric, Alex Paxton und Eric Wubbels (31.01.2023) Weiter...

Leonard Bernstein Award 2023 für Vivi Vassileva
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Osnabrücker Musikpreis für Pianist Lukas Sternath
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (31.01.2023) Weiter...

Protestler kleben sich an Bregenzer Festspielhaus
Haupteingang für Publikum schwer zu passieren (30.01.2023) Weiter...

Bariton Hans-Joachim Katelsen wird Ehrenmitglied der Semperoper Dresden
Sänger ist der Sächsischen Staatsoper seit 41 Jahren verbunden (29.01.2023) Weiter...

Lortzing-Wettbewerb Leipzig 2023 gibt Sieger bekannt
2.500 Euro Preisgeld für Bariton Max Börner (29.01.2023) Weiter...

Theater Freiburg: Trauer um Kammersängerin Herta Schomburg
Sopranistin wurde 92 Jahre alt (27.01.2023) Weiter...

Theater Dessau: Trauer um Sopranistin Angelina Ruzzafante
Niederländische Sängerin stirbt im Alter von 58 Jahren (27.01.2023) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sergej Tanejew: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello E-Dur op.20 - Finale. Allegro molto - Fuga - Moderato serafico

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich