> > > Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Samstag, 26. November 2022

Liedduo Sun Zuohan und Yuriko Watanabe, © Uli Deck

Liedduo Sun Zuohan und Yuriko Watanabe, © Uli Deck

Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo

Karlsruhe, . Der in diesem Jahr erstmals vergebene Heinrich-Hensel-Preis geht an das Liedduo Zhuohan Sun und Yuriko Watanabe. Der Preis soll künftig alle zwei Jahre an Studenten mit herausragenden Leistungen in den Bereichen Gesang oder Instrumentalmusik an der Hochschule für Musik Karlsruhe verliehen werden und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 12.000 Euro dotiert.

Der aus China stammende Tenor Zhuohan Sun und die Pianistin Yuriko Watanabe studieren in der Liedklasse an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll. Watanabe wurde davor in London, Tokyo, Weimar und an der Ferenc Liszt Musikakademie in Budapest ausgebildet. Das Liedduo gewann bereits bei Wettbewerben einige Preise. So wurde dem Duo im Juni 2021 beim Robert-Schu­mann-Wettbewerb Zwickau ein Sonderpreis und der Publikumspreis verliehen. 2022 wurde das Liedduo beim Internationalen Hugo-Wolf-Wettbewerb Stuttgart ausgezeichnet.

Heinrich Hensel wurde 1874 in Haardt geboren. Er erhielt seine Gesangsausbildung in Wien und Frankfurt und debütierte 1897 in Freiburg. Nach einem Engagement in Frankfurt war er von 1907 bis 1912 am Theater Wiesbaden engagiert, danach bis 1929 in Hamburg. Als Heldentenor gastierte Hensel regelmässig an den Berliner oder Wiener Opernhäusern sowie am Londoner Covent Garden, der New Yorker Metropolitan Opera und in Bayreuth. Hensel starb 1935 in Hamburg.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld (24.11.2022) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie: Publikum buht Demonstranten aus
Aktivisten stören Konzert der Sächsischen Staatskapelle mit Julia Fischer und Togan Sokhiev (24.11.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt den Merito Streichquartett Award
Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro (23.11.2022) Weiter...

Kölner Oper trauert um Michael Hampe
Früherer Intendant stirbt im Alter von 87 Jahren (22.11.2022) Weiter...

Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb
Ungarische Trompeterin freut sich über Preisgeld von 3.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Cellist Ivan Skanavi gewinnt den Grand Prix Emanuel Feuermann
Gewinner erhält Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Heinz-Kunle-Wettbewerb 2022 entschieden
Gewinner erhalten 3.500 Euro Preisgeld (21.11.2022) Weiter...

Robert Schumann-Preis für Heinz Holliger
Preis ist mit 15.000 Euro dotiert (18.11.2022) Weiter...

Christian Thielemann springt erneut für Daniel Barenboim ein
Staatskapelle Berlin auf Asienreise (17.11.2022) Weiter...

Alice Grouchman und Julia Lehnert gewinnen Rust-Preis
Junge Geiger spielten um Leihinstrumente (16.11.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich