> > > Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb
Montag, 5. Dezember 2022

Oles Burak, Patricia Vörös, DAvid Aguilar Troyano, © Bertold Hummel Wettbewerb

Oles Burak, Patricia Vörös, DAvid Aguilar Troyano, © Bertold Hummel Wettbewerb

Ungarische Trompeterin freut sich über Preisgeld von 3.000 Euro

Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb

Würzburg, . Die Ungarin Patricia Vörös hat den Bertold-Hummel-Wettbewerb 2022 gewonnen. Als Erstplatzierte erhielt die Trompeterin 3.000 Euro Preisgeld. Der mit 2.000 Euro dortierte zweite Preis ging an den Ukrainer Oles Burak, den dritten Preis (1.000 Euro) gewann David Aguilar Troyano aus Spanien.

Patricia Vörös studiert seit 2017 an der Folkwang Universität der Künste bei Prof. Laura Vukobratovic. Sie nahm an Meisterkursen von Gábor Tarkövi, Reinhold Friedrich, Gabor Boldoczki, Marco Blaauw, Klaus Schuhwerk, Mireia Farrés teil und gewann im Folkwang-Wettbewerb den Ingrid Girardet Preis (2021) sowie den 2. Preis beim 40. Bläser- und Schlagzeugwettbewerb in Debrecen (2017). Sie spielte in der Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker (2018/2019) und erhielt für die Saison 2021-22 als stellvertretende Solotrompeterin einen Zeitvertrag im Sinfonieorchester Münster.

Der Bertold-Hummel-Wettbewerb wird alle zwei Jahre in Gedenken an den 2002 verstorbenen Komponisten Bertold Hummel mit wechselnden Instrumentalfächern veranstaltet. Seit der Gründung 2005 waren dies Violine, Cello, Klavier, Orgel, Schlagzeug, Fagott, Flöte, Saxophon und Harfe. Zur Jury um Christoph Wünsch von der Hochschule für Musik Würzburg zählten in diesem Jahr Frits Damrow, Jürgen Ellensohn, Andreas Lackner und Hannes Läubin. Schirmherr des Wettbewerbs ist der ehemalige bayerische Kultusminister Hans Maier.

Bertold Hummel wurde am 27. November 1925 in Hüfingen geboren. Er studierte an der Musikhochschule Freiburg Komposition bei Harald Genzmer und Violoncello bei Atis Teichmanis. Nach solistischen Auftritten als Cellist war er zwischen 1956 und 1963 Kantor in Freiburg und freier Mitarbeiter des Südwestfunks Baden-Baden. 1963 wurde er Kompositionsdozent am Staatskonservatorium Würzburg, 1974 wurde er zum Professor ernannt. Das Mitglied der Bayerischen Akademie der schönen Künste war Leiter des Studios für Neue Musik Würzburg und wirkte zwischen 1979 und 1987 zudem als Präsident der Würzburger Musikhochschule. Er ist am 9. August 2002 in Würzburg gestorben. Sein kompositorisches Werk ist sowohl im Umfang (mehr als 200 Werke) als auch in der Gattungsvielfalt sehr breit.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bassbariton Erwin Schrott zum Kammersänger ernannt
Wiener Staatsoper ehrt uruguayischen Sänger (05.12.2022) Weiter...

Léonie Sonning Musikpreis 2023 für Evelyn Glennie
Auszeichnung ist mit 1 Million Dänischen Kronen dotiert (01.12.2022) Weiter...

Saarländisches Staatsorchester gewinnt Innovationspreis
Preis der Deutschen Orchester-Stiftung ist mit 25.000 Euro dotiert (01.12.2022) Weiter...

Deutsche Oper am Rhein trauert um Rudolf Staude
Ehemaliger Chordirektor stirbt im Alter von 91 Jahren (30.11.2022) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Konstantin Emelyanov gewinnt Preisgeld in Höhe von 23.000 Euro (29.11.2022) Weiter...

Faust-Theaterpreis 2022 für Marlis Petersen
lorian Lutz erhält Preis für die beste Musiktheater-Inszenierung (28.11.2022) Weiter...

Verdienstorden für Pianistin Ragna Schirmer
Land Sachsen-Anhalt würdigt kulturelles Engagement (25.11.2022) Weiter...

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld (24.11.2022) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie: Publikum buht Demonstranten aus
Aktivisten stören Konzert der Sächsischen Staatskapelle mit Julia Fischer und Togan Sokhiev (24.11.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt den Merito Streichquartett Award
Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro (23.11.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Grand Trio op.43 in A major - Menuet. Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich