> > > Trauer um Dirigent Jörg Faerber
Mittwoch, 30. November 2022

Dirigent Jörg Faerber (1929-2022), © Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Dirigent Jörg Faerber (1929-2022), © Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Gründer des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn wurde 93 Jahre alt

Trauer um Dirigent Jörg Faerber

Willich, . Der Gründer des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn (WKO), Dirigent Jörg Faerber, ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Dies gab der Klangkörper bekannt.

Jörg Faerber wurde 1929 in Stuttgart geboren. Nach seiner Kapellmeisterprüfung an der Staatlichen Hochschule für Musik Stuttgart Von 1954 bis 1962 war er danach als musikalischer Oberleiter am Theater Heilbronn tätig. 1960 gründete er das Württembergische Kammerorchester, den er zu internationalem Renommee führte. Künstler wie Anne-Sophie Mutter, Maurice André, Barry Tuckwell, Martha Argerich, Rudolf Buchbinder, Gidon Kremer, Hermann Baumann und Alfred Brendel musizierten mit ihm zusammen. Der Großteil der über 500 Platten- und CD-Aufnahmen des Klangkörpers ist auf seine Initiative zurückzuführen. Faerber wirkte auch als Gastdirigent bei deutschen, österreichischen, italienischen, französischen, rumänischen und tschechischen Sinfonieorchestern, unter anderem dirigierte er Orchester der englischen BBC und das English Chamber Orchestra.

Zu seinen Auszeichnungen zählen die Goldene Münze und der Ehrenring der Stadt Heilbronn sowie das Bundesverdienstkreuz am Bande. Faerber beendete seine Tätigkeit im Jahr 2002, nach 42 Jahren als Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer. Im selben Jahr ernannte ihn das WKO zu seinem Ehrendirigenten. Sein letztes Konzert leitete er am 18. Juni 2009.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Konstantin Emelyanov gewinnt Preisgeld in Höhe von 23.000 Euro (29.11.2022) Weiter...

Faust-Theaterpreis 2022 für Marlis Petersen
lorian Lutz erhält Preis für die beste Musiktheater-Inszenierung (28.11.2022) Weiter...

Verdienstorden für Pianistin Ragna Schirmer
Land Sachsen-Anhalt würdigt kulturelles Engagement (25.11.2022) Weiter...

Heinrich-Hensel-Preis 2022 für Liedduo
Preisträger erhalten 12.000 Euro Preisgeld (24.11.2022) Weiter...

Hamburger Elbphilharmonie: Publikum buht Demonstranten aus
Aktivisten stören Konzert der Sächsischen Staatskapelle mit Julia Fischer und Togan Sokhiev (24.11.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt den Merito Streichquartett Award
Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro (23.11.2022) Weiter...

Kölner Oper trauert um Michael Hampe
Früherer Intendant stirbt im Alter von 87 Jahren (22.11.2022) Weiter...

Patricia Vörös erfolgreich beim Bertold Hummel Wettbewerb
Ungarische Trompeterin freut sich über Preisgeld von 3.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Cellist Ivan Skanavi gewinnt den Grand Prix Emanuel Feuermann
Gewinner erhält Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro (22.11.2022) Weiter...

Heinz-Kunle-Wettbewerb 2022 entschieden
Gewinner erhalten 3.500 Euro Preisgeld (21.11.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich