> > > Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas
Samstag, 25. Juni 2022

1 / 2 >

Carlos Cardenas, Preisträger des Théodore Gouvy-Kompositionspreis 2022, © Jean Laffitau

Carlos Cardenas, Preisträger des Théodore Gouvy-Kompositionspreis 2022, © Jean Laffitau

Sieger erhält Kompositionsauftrag der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken

Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas

Saarbrücken, . Der Théodore Gouvy-Kompositionspreis des Eurodistricts SaarMoselle 2022 geht an den kolumbianischen Komponisten Carlos Cardenas für sein Orchesterwerk "Campanas en la noche" (Glocken in der Nacht). Das fünfteilig angelegte etwa zehnminütige Orchesterstück wurde von der Deutschen Radio Philharmonie unter Leitung von Manuel Nawri uraufgeführt.

Nach einem Klavier- und Kompositionsstudium in Kolumbien absolvierte Cardenas die Meisterklasse für Komposition bei Cornelius Schwehr in Freiburg. Er war Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, des Künstlerhauses Schloss Wiepersdorf und wurde vom Goethe-Institut gefördert. Weitere Werke von Carlos Cárdenas entstanden unter anderem bereits für die European Brass Association, die Junge Deutsche Philharmonie oder die Jenaer Philharmonie. Als freischaffender Musiker ist er auch als Dozent für Komposition, Musikpädagogik und Musiktheorie an der Los Andes Universität Bogota und als Musikdozent bei der Akademie für Berüfliche Bildung in Dresden tätig. Zudem beschäftigt er sich mit der Organisation von Konzerten, künstlerischen und pädagogischen Projekten im Bereich von Musikvermittlung.

Als Hommage an den im 19. Jahrhundert im saarländisch-lothringischen Grenzraum lebenden, aber auch in Paris und Leipzig erfolgreichen, deutsch-französischen Komponisten Théodore Gouvy, wurde der nach ihm benannte Kompositionspreis zum fünften Mal vom Eurodistrict SaarMoselle ausgelobt. Im Anschluss an das Abschlusskonzert der Saarbrücker Komponistenwerkstatt 2022 wählten die Orchestermitglieder der Deutschen Radio Philharmonie unter den teilnehmenden Nachwuchskomponisten aus Spanien, Kolumbien, Japan, Südkorea, China und dem Kosovo den Preisträger Carlos Cárdenas aus. Der Théodore Gouvy-Kompositionspreis beinhaltet einen Auftrag für ein Orchesterwerk, das mit 5.000 Euro dotiert ist und im Mai 2023 von der Deutschen Radio Philharmonie uraufgeführt wird.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Festspiele sanieren Spielstätten für 335 Millionen Euro
Erweiterung um 11.000 Quadratmeter geplant (24.06.2022) Weiter...

Brunner-Kompositionspreis für Robin Michel
Preisgeld beträgt 5.000 Schweizer Franken (22.06.2022) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Tenor Peter Maus
Sänger wurde 74 Jahre alt (21.06.2022) Weiter...

Tenor Matthias Wohlbrecht zum Kammersänger ernannt
Ehrung für Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe (21.06.2022) Weiter...

Bachfest Leipzig 2022 zieht Bilanz
64.000 Besucher bei 153 Veranstaltungen (20.06.2022) Weiter...

Berenberg Kulturpreis 2022 für Dirigent Yu Sugimoto
Auszeichnung 2021 wird nachträglich geteilt (17.06.2022) Weiter...

Sir András Schiff mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Verleihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes (17.06.2022) Weiter...

Kurt-Hübner-Preis 2022 für Sopranistin Marysol Schalit
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (17.06.2022) Weiter...

Stradivari-Geige ex-Seidel für über 15 Millionen US-Dollar versteigert
Zweithöchster je bezahlter Verkaufspreis für eine Violine (15.06.2022) Weiter...

Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas
Sieger erhält Kompositionsauftrag der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken (14.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich