> > > Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Samstag, 25. Juni 2022

Elbphiharmonie Hamburg, © Starwood Hotels & Resorts D-A-C-H

Elbphiharmonie Hamburg, © Starwood Hotels & Resorts D-A-C-H unter CC BY-SA 4.0

Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht

Hamburg, . Die Stadt Hamburg prüft, für den Besuch der Aussichtsplattform ihres Konzerthauses künftig Eiintritt von den Besuchern zu verlangen. Seit der Öffnung des Hauses im Jahr 2016 ist der Zutritt zur Plaza des touristischen Aushängeschildes der Hansestadt kostenfrei. Damals hatte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) gesagt: "Das ist unser Balkon, ein öffentlicher Ort, frei zugänglich für jedermann und jede Frau". Seither haben rund 15 Millionen Menschen die Plattform besucht.

Mit den Einnahmen könnte der defizitären Betreibergesellschaft der Elbphilharmonie finanziell unter die Arme gegriffen werden. Voraussichtlich wird das finanzielle Loch im Haushalt für die laufende Spielzeit rund zwei Millionen Euro betragen. Laut Hamburger Lokalzeitungen könnte der Eintritt für die Plaza in 37 Metern Höhe zwischen zwei und fünf Euro liegen. Alternative Überlegungen zufolge könnten für die Saalvermietung an externe Veranstalter höhere Saalmieten verlangt werden. Dies wiederum könnte in der Folge dann höhere Ticketpreise für den Besuch der Konzerte bedeuten.

Während sich die Fraktion "Die Linke" weiterhin für kostenlosen Zugang zur Plattform einsetzt, verteidigte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) hingegegen den Vorstoß. "Gerade weil die Elbphilharmonie viel gekostet hat (und übrigens auch weiter kostet), geht es nicht ohne Maßnahmen auf Einnahme-Seite – leider im Einzelfall auch unpopuläre...", so Dressel.

Durch Zuschüsse von Land und Bund hatte die Elbphilharmonie die Spielzeit 2020/21 mit einem Plus von 441.000 Euro abgeschlossen. Auch in der ersten Pandemiespielzeit 2019/20, in der Kulturstätten lange schließen mussten, hatte die Elbphilharmonie noch einen Überschuss in Höhe von 573.000 Euro verbucht. In der Vor-Pandemie-Spielzeit 2018/19 hatte das Haus noch mit 1,4 Millionen Euro abgeschlossen.

Die Hamburger Elbphilharmonie wurde im Januar 2017 eröffnet. Der große Konzertsaal bietet Platz für 2.100 Zuschauer, der kleine Saal hat 550 Plätze, das Kaistudio fasst 170 Besucher. Der Konzertsaal weist eine weinbergartige Anlage (ähnlich der Berliner Philharmonie) auf und ist mit einer sogenannten "Weißen Haut" ausgekleidet. Die sogenannten Plaza, die (noch) kostenlos zugängliche Aussichtsplattform der Elbphilharmonie, wurde bislang von mehreren Millionen Menschen besucht. In das Gebäude von Jacques Herzog und Pierre de Meuron sind außerdem Eigentumswohnungen integriert.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Festspiele sanieren Spielstätten für 335 Millionen Euro
Erweiterung um 11.000 Quadratmeter geplant (24.06.2022) Weiter...

Brunner-Kompositionspreis für Robin Michel
Preisgeld beträgt 5.000 Schweizer Franken (22.06.2022) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Tenor Peter Maus
Sänger wurde 74 Jahre alt (21.06.2022) Weiter...

Tenor Matthias Wohlbrecht zum Kammersänger ernannt
Ehrung für Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe (21.06.2022) Weiter...

Bachfest Leipzig 2022 zieht Bilanz
64.000 Besucher bei 153 Veranstaltungen (20.06.2022) Weiter...

Berenberg Kulturpreis 2022 für Dirigent Yu Sugimoto
Auszeichnung 2021 wird nachträglich geteilt (17.06.2022) Weiter...

Sir András Schiff mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Verleihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes (17.06.2022) Weiter...

Kurt-Hübner-Preis 2022 für Sopranistin Marysol Schalit
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (17.06.2022) Weiter...

Stradivari-Geige ex-Seidel für über 15 Millionen US-Dollar versteigert
Zweithöchster je bezahlter Verkaufspreis für eine Violine (15.06.2022) Weiter...

Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas
Sieger erhält Kompositionsauftrag der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken (14.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich