> > > Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Samstag, 25. Juni 2022

Leonkoro Quartett, © Nikolaj Lund

Leonkoro Quartett, © Nikolaj Lund

Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition

Bordeaux, . Das Leonkoro Quartett mit Jonathan Schwarz (Violine), Amelie Wallner (Violine), Mayu Konoe (Viola) und Lukas Schwarz (Violoncello) hat bei der „Bordeaux International String Quartet Competition“ den ersten Preis (Le Premier Grand Prix), den Publikumspreis sowie den Young Public Sonderpreis gewonnen. Neben dem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro erhalten die Musiker vier Bögen des französischem Bogenbauers Edwin Clément im Wert von 35.000 Euro freuen. Außerdem gewinnen sie eine über zwei Jahre organisierte Konzerttournee unter anderem durch Japan, Italien, Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Das Quartett gründete sich 2019 in Berlin und spielt in der jetzigen Besetzung seit 2020 zusammen. Im April 2022 wurde das Quartett mit dem 1. Preis der Wigmore Hall International String Quartet Competition und 9 Sonderpreisen ausgezeichnet. Zuvor wurde das Ensemble bereits mit dem hochdotierten Musikpreis der Jürgen Ponto-Stiftung, der alle zwei Jahre an ein Streichquartett verliehen wird, geehrt. Im Sommer 2021 gewann das Quartett als jüngste Formation beim renommierten internationalen Streichquartettwettbewerb Premio Paolo Borciani den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) und den Publikumspreis. Auch den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb der Alice-Samter-Stiftung und den 2. Preis beim Wettbewerb Ton und Erklärung des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft erspielte sich die Formation.

Das Leonkoro Quartett wird von Mitgliedern des Artemis Quartetts gefördert. Weitere künstlerische Impulse erhalten die vier Musiker von Alfred Brendel, Reinhard Göbel, Rainer Schmidt (Hagen Quartett), Oliver Wille (Kuss Quartett) und Luc-Marie Aguera (Quatuor Ysaÿe). Neben einem Kammermusikstudium bei Heime Müller an der Musikhochschule Lübeck studiert das Quartett seit 2020 bei Günter Pichler (Primarius Alban Berg Quartett) am Kammermusikinstitut der Escuela Superior de Música Reina Sofía Madrid.

Weiterführende Informationen:

Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Festspiele sanieren Spielstätten für 335 Millionen Euro
Erweiterung um 11.000 Quadratmeter geplant (24.06.2022) Weiter...

Brunner-Kompositionspreis für Robin Michel
Preisgeld beträgt 5.000 Schweizer Franken (22.06.2022) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Tenor Peter Maus
Sänger wurde 74 Jahre alt (21.06.2022) Weiter...

Tenor Matthias Wohlbrecht zum Kammersänger ernannt
Ehrung für Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe (21.06.2022) Weiter...

Bachfest Leipzig 2022 zieht Bilanz
64.000 Besucher bei 153 Veranstaltungen (20.06.2022) Weiter...

Berenberg Kulturpreis 2022 für Dirigent Yu Sugimoto
Auszeichnung 2021 wird nachträglich geteilt (17.06.2022) Weiter...

Sir András Schiff mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Verleihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes (17.06.2022) Weiter...

Kurt-Hübner-Preis 2022 für Sopranistin Marysol Schalit
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (17.06.2022) Weiter...

Stradivari-Geige ex-Seidel für über 15 Millionen US-Dollar versteigert
Zweithöchster je bezahlter Verkaufspreis für eine Violine (15.06.2022) Weiter...

Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas
Sieger erhält Kompositionsauftrag der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken (14.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich