> > > Philharmonie Salzburg spendet 6.000 Blockflöten
Mittwoch, 29. Juni 2022

1 / 2 >

Elisabeth Fuchs, © Erika Mayer

Elisabeth Fuchs, © Erika Mayer

Klangkörper setzt auf junge Musiker

Philharmonie Salzburg spendet 6.000 Blockflöten

Salzburg, . Die Philharmonie Salzburg will 6.000 Blockflöten an Kinder verteilen, die Instrumente sollen kostenlos an Schulanfänger abgegeben werden. "Jedes Kind in Salzburg soll ein Instrument lernen", so Elisabeth Fuchs, die künstlerische Leiterin der Philharmonie und Gründerin der Kinderfestspiele. Früher Zugang zu klassischer Musik und Noten lesen lernen sei wichtig und direkt am Instrument funktioniere das am besten. Über Videos sollen zunächst Lehrer ausgebildet werden, die dann ihr Wissen an die Kinder weitergeben. Mit der Aktion soll das 15-jährige Bestehen der Kinderfestspiele gefeiert und fortgeführt werden.

Ferner plant Fuchs die Gründung eines Kinder- und Jugendorchesters. Anfang September bietet die Philharmonie dafür eine Arbeitswoche für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren an. Letztendlich soll ein Streichorchester entstehen, bei dem Kinder und Jugendliche neben der Freude an der Musik auch die professionelle Arbeit von Musikern kennenlernen sollen. Zusätzlich soll der musikalische Wettbewerb "Zeig dein Talent" fortgeführt werden, in der zweiten Runde dieses Mal österreichweit.

Die Philharmonie Salzburg wurde 1998 als Junge Philharmonie Salzburg gegründet. Seither ist Dirigentin Elisabeth Fuchs als Leiterin aktiv. Das Orchester ist für sparten- und genreübergreifende Projekte bekannt, so brachten sie ihr klassisch-romantisches Repertoire beispielsweise mit Videospielmusik oder Hollywood zusammen. Ein weiterer Fokus liegt auf jungem Publikum, weshalb mit den Kinderfestspielen Salzburg zusammengearbeitet wird. Als Solist trat unter anderem bereits Rolando Villazón mit der Philharmonie auf.

Weiterführende Informationen:

Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Kammersänger Kurt Equiluz verstorben
Österreichischer Tenor stirbt im Alter von 93 Jahren (24.06.2022) Weiter...

Salzburger Festspiele sanieren Spielstätten für 335 Millionen Euro
Erweiterung um 11.000 Quadratmeter geplant (24.06.2022) Weiter...

Brunner-Kompositionspreis für Robin Michel
Preisgeld beträgt 5.000 Schweizer Franken (22.06.2022) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Tenor Peter Maus
Sänger wurde 74 Jahre alt (21.06.2022) Weiter...

Tenor Matthias Wohlbrecht zum Kammersänger ernannt
Ehrung für Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe (21.06.2022) Weiter...

Bachfest Leipzig 2022 zieht Bilanz
64.000 Besucher bei 153 Veranstaltungen (20.06.2022) Weiter...

Berenberg Kulturpreis 2022 für Dirigent Yu Sugimoto
Auszeichnung 2021 wird nachträglich geteilt (17.06.2022) Weiter...

Sir András Schiff mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Verleihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes (17.06.2022) Weiter...

Kurt-Hübner-Preis 2022 für Sopranistin Marysol Schalit
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (17.06.2022) Weiter...

Stradivari-Geige ex-Seidel für über 15 Millionen US-Dollar versteigert
Zweithöchster je bezahlter Verkaufspreis für eine Violine (15.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich