> > > US-Musikwissenschaftler Zohn mit Telemann-Preis ausgezeichnet
Donnerstag, 7. Juli 2022

Telemann-Preisträger 2022 Steven Zohn, © Tatiana Daubek

Telemann-Preisträger 2022 Steven Zohn, © Tatiana Daubek

Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro

US-Musikwissenschaftler Zohn mit Telemann-Preis ausgezeichnet

Magdeburg, . Der Musikwissenschaftler Steven D. Zohn hat den Georg-Philipp-Telemann-Preis erhalten. Er ist der erste US-Amerikaner, der die Auszeichnung der Stadt Magdeburg erhält. Zohn wurde am vergangenen Wochenende für die Etablierung und Profilierung der modernen Telemann-Forschung in den USA geehrt. Er veröffentlicht zu Leben und Werk Telemanns und spreche damit auch "über den Kreis der Musikwissenschaft hinaus Interpreten und Musikinteressierte nicht nur im englischsprachigen Raum an", so die Begründung bei der Ankündigung im Herbst letzten Jahres. So gibt Zohn beispielsweise einen Band innerhalb der Telemann-Ausgabe heraus und nimmt regelmäßig an internationalen wissenschaftlichen Konferenzen teil. Die Laudatio hielt Wolfgang Hirschmann, Professor an der Universität Halle-Wittenberg, den Preis überreicht Bürgermeister Lutz Trümper (SPD). Er ist mit 2.500 Euro dotiert. Ferner gab es im Rahmen der Preisverleihung noch ein Konzert des Ensembles Tempesta die Mare, bei dem Zohn Traversflöte spielte. Die Verleihung markierte den letzten Tag der diesjährigen Telemann-Festtage mit über 30 Veranstaltungen.

Steven Zohn wurde 1966 in Boston geboren. Er studierte Musikwissenschaft am Vassar College und an der Cornell University (beide in New York), wo er auch promovierte. Seit 1997 lehrt er am Boyer College of Music and Dance der Temple University in Philadelphia. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem Telemann und die Familie Bach. Er war außerdem von 2005 bis 2007 als Präsident der Society for Eighteenth-Century Music, von 2014 bis 2021 im Präsidium der Internationalen Telemann-Gesellschaft und im Vorstand der American Musicology Society, der American Bach Society und der Handel Society tätig. Er gibt das Journal Eighteenth-Century Music von Cambridge University Press mit heraus, ist Chefredakteur der American Bach Society und seit 2003 im Editionsbeirat der Telemann-Ausgabe. Außerdem tritt er selbst als Flötist in Erscheinung. Von 1995 bis 2004 war er künstlerischer Leiter des Ensembles Publick Musick, heute spielt er mit dem Kammermusikensemble Fioritura. Für seine Arbeit wurde er mit dem William H. Scheide Prize der American Bach Society und dem Noah Greenberg Award der American Musicology Society ausgezeichnet.

Der Georg-Philipp-Telemann-Preis der Landeshauptstadt Magdeburg wird seit 1987 jährlich vergeben. Er wird für besondere Leistungen bei Interpretation, Erforschung und Pflege des Lebens und Werks Georg Philipp Telemanns an Einzelpersonen, Ensembles oder Institutionen verliehen. Der Preis besteht aus einer Urkunde, dem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro und einer Bronzeplakette. Die Preisverleihung findet jeweils im Umfeld des Geburtstages von Georg Philipp Telemann statt. Frühere Preisträger waren unter anderen Klaus Mertens, Ludwig Güttler, Nikolaus Harnoncourt, Hermann Max, René Jacobs, Martin Ruhnke, Wolf Hobohm, Paul Dombrecht, Burkhard Schmilgun, Thomaskantor Gotthold Schwarz und das CD-Label cpo. 2019 wurde Klaus Hofmann (Göttingen) mit dem Georg-Philipp-Telemann-Preis ausgezeichnet, 2020 die Blockflötistin Dorothee Oberlinger und 2021 die Violinistin Elizabeth Wallfisch.

Weiterführende Informationen:

Portrait Georg Philipp Telemann
Portrait René Jacobs

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Festspiele trennen sich von Geldgeber
Schweizer Unternehmen mit Verbindungen nach Moskau? (06.07.2022) Weiter...

Rimski-Korsakow Muesum geht in Flammen auf
Über 1.000 Artefakte vom Feuer zerstört (05.07.2022) Weiter...

Oper Leipzig will Kostüme nachhaltiger machen
Kooperation mit Icelandic Opera wird mit 70.000 Euro gefördert (05.07.2022) Weiter...

Bonn: Beethoven-Denkmal zurück auf seinem Sockel
Restaurierte Statue wird auf Bonner Münsterplatz montiert (05.07.2022) Weiter...

Trauer um Peter Brook
Britischer Regisseur wurde 97 Jahre alt (04.07.2022) Weiter...

Francesca Vitale und Carles Pachon gewinnen beim Gesangswettbewerb Neue Stimmen
Sieger freuen sich über Preisgeld in Höhe von jeweils 15.000 Euro (04.07.2022) Weiter...

Förderpreis des Schleswig-Holstein-Musikfestivals für Paul Bommas
Preis ist mit 5.000 Euro dotiert (04.07.2022) Weiter...

Oper über Prinzessin Diana feiert Premiere
Liebes-Affäre zwischen Prinzessin Diana und Dodi Al Fayed im Mittelpunkt (01.07.2022) Weiter...

Regisseur Hans Hollmann gestorben
Ehemaliger Direktor des Theaters Basel stirbt im Alter von 89 Jahren (30.06.2022) Weiter...

Wasserschaden im Theater Aachen beendet Saison vorzeitig
Technischer Defekt an der Sprinkleranlage (30.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich