> > > Léonie Sonning Musikpreis 2022 für Pierre-Laurent Aimard
Samstag, 28. Mai 2022

1 / 4 >

Pierre-Laurent Aimard, © Marco Borggreve

Pierre-Laurent Aimard, © Marco Borggreve

Auszeichnung ist mit 1.000.000 Dänischen Kronen dotiert

Léonie Sonning Musikpreis 2022 für Pierre-Laurent Aimard

Kopenhagen, . Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard erhält den Léonie Sonning Musikpreis. Die mit einer Million dänischen Kronen (rund 134.000 Euro) dotierte Auszeichnung gehört zu den bedeutendsten Musikpreisen in Skandinavien. Verliehen wird der Preis von der gleichnamigen Stiftung. Der Vorstandsvorsitzende Esben Tange begründete die Auswahl mit Aimards Spielstil sowie seinen Programmen, die Komponisten verschiedener Epochen zusammenbringen und damit Neuinterpretationen von Klassikern fördern würden. Aimard soll den Preis Anfang Oktober im DR Koncerthus im Rahmen eines Konzertes mit dem Royal Danish Orchestra unter der Leitung von Sylvain Cambreling erhalten. Dieses wird während eines Porträtfestivals stattfinden, bei dem Aimard auch einen Meisterkurs geben wird.

Pierre-Laurent Aimard wurde 1957 in Lyon geboren. Er studierte am Pariser Konservatorium bei Yvonne Loriod sowie in London bei Maria Curcio. Den Startschuss zu seiner internationalen Pianistenlaufbahn gab der erste Preis beim Messiaen-Wettbewerb. Auf Initiative von Pierre Boulez wurde er erster Solopianist des Ensemble intercontemporain und arbeitete mit zahlreichen zeitgenössischen Komponisten zusammen. Er widmet sich insbesondere der Neuen Musik, tritt daneben aber regelmäßig als Solist mit traditionellem Repertoire sowie in kammermusikalischen Formationen auf internationalen Bühnen in Erscheinung. Er war in verschiedenen Konzerthäusern "Artist in residence", etwa in der New Yorker Carnegie Hall, im Wiener Konzerthaus, in der Berliner Philharmonie, in der Alten Oper Frankfurt sowie beim Lucerne Festival. Von 2009 bis 2016 leitete er das Aldeburgh Festival. Sein künstlerisches Wirken wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet; unter anderem ist er auch Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und erhielt den Royal Philharmonic Society's Instrumentalist Award sowie den Ernst von Siemens Musikpreis. Aimard hat eine Professur an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln inne und war außerordentlicher Professor am Collège de France, außerdem lehrte er am Pariser Konservatorium.

Der Léonie Sonning Musikpreis der gleichnamigen Stiftung wird seit 1959 jährlich vergeben. Namensgeberin ist die Witwe des dänischen Autors Carl Johan Sonning. Mit dem Preis wird das bisherige Lebenswerk eines international bekannten Komponisten, Musiker, Dirigenten oder Sänger ausgezeichnet. Ein Bezug zu Dänemark ist dabei keine Bedingung. Zu den früheren Preisträgern gehören Arvo Pärt, Daniel Barenboim, Leonidas Kavakos, Isaac Stern, Mstislav Rostropovich, Benjamin Britten, Leonard Bernstein und Igor Stravinsky.

Weiterführende Informationen:

Portrait Leonidas Kavakos
Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich