> > > Fanny Mendelssohn Förderpreis 2022 vergeben
Sonntag, 29. Mai 2022

1 / 2 >

Dorothea Schupelius (Violine) und Jelizaveta Vasiljeva (Klavier), © Fanny Mendelssohn Förderpreis

Dorothea Schupelius (Violine) und Jelizaveta Vasiljeva (Klavier), © Fanny Mendelssohn Förderpreis

Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro

Fanny Mendelssohn Förderpreis 2022 vergeben

Hamburg, . Der diesjährige Fanny Mendelssohn Förderpreis ist vergeben worden. Ausgezeichnet wurden Violinistin Dorothea Schupelius und Pianistin Jelizaveta Vasiljeva, die seit seit 2018 zusammenspielen. Das Duo überzeugte die Jury "nicht nur mit ihrer musikalischen Virtuosität, sondern vor allem mit ihrem innovativen Konzept". Unter dem Titel "#Wunderkammer" decken die beiden mehrere Epochen von Musik- und Mediengeschichte und ihren Einfluss aufeinander aus, darunter Radio und Live-Übertragung. Juryvorsitzender Dieter Rexroth lobte das kreative Potenzial der beiden Musikerinnen. Mit dem Förderpreis können sie nun ein Debütalbum von ihrem Projekt aufnehmen. Das Duo Schupelius-Vasiljeva war von Klarinettistin Sabine Meyer für den Preis vorgeschlagen worden.

Dorothea Schupelius wurde 1996 in Berlin geboren. Sie studierte Violine an der Yehudi Menuhin School in Surrey, bei Itzhak Rashkowsky am Royal College of Music in London und bei Elisabeth Weber und Daniel Sepec an der Musikhochschule Lübeck. Derzeit hängt sie an ihr Musikstudium noch ein Studium im Bereich TV-Musikjournalismus in Berlin an. Seit 2013 wird sie von der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert, seit 2018 außerdem von der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Jelizaveta Vasiljeva wurde 1995 in Riga geboren. In Lettland nahm sie ab einem Alter von vier Jahren ersten Klavierunterricht, später an der E. Darzin Musikfachoberschule in Riga. Sie studiert an der Musikhochschule Lübeck bei Konrad Elser und ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, darunter der internationale Rising Star Wettbewerb sowie mehrfach beim Staatlichen Klavierwettbewerb Lettland.

Der Fanny Mendelssohn Förderpreis ist eine Initiative der Hamburgerin Heide Schwarzweller. Er würdigt neben dem musikalischen Können der Teilnehmer vor allem ein innovatives musikalisches Konzept, ein außergewöhnliches, aus dem Konzept heraus entwickeltes Repertoire sowie einen neuen interpretatorischen Ansatz. Das Gewinnerwerk wird zur Basis eines Debutalbums, zu dessen Zweck auch das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro eingesetzt werden soll. Die Wettbewerbsteilnehmer werden von bedeutenden Musikerpersönlichkeiten zur Teilnahme vorgeschlagen. Vergangene Preisträger waren unter anderem Posaunist Michael Buchanan (2019), Cellist Christoph Heesch (2018) und Geiger Matthias Well (2017). Partner des Fanny Mendelssohn Förderpreises sind die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die Frauenkirche Dresden, Schloß Elmau sowie das Mendelssohn-Haus Leipzig.

Weiterführende Informationen:

Portrait Fanny Hensel

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich