> > > Sopranistin Valerie Eickhoff mit Emmerich Smola Preis ausgezeichnet
Sonntag, 29. Mai 2022

Mezzosopranistin Valeria Eickhoff, © Susanne Diesner

Mezzosopranistin Valeria Eickhoff, © Susanne Diesner

Erstmals Vergabe von Medien- und Orchesterpreis

Sopranistin Valerie Eickhoff mit Emmerich Smola Preis ausgezeichnet

Kaiserslautern, . Der Emmerich Smola Preis 2022 ist vergeben worden. Erstmals wurde die seit 2004 als Förderpreis verliehene Auszeichnung in diesem Jahr zweigeteilt als Medienpreis und Orchesterpreis verliehen. Der Preisträger des Medienpreises wurde über einen Publikumsentscheid ermittelt, der Orchesterpreisträger wurde von der Deutschen Radio Philharmonie bestimmt. Beide Preise gingen an die Mezzosopranistin Valerie Eickhoff, die sich gegen vier weitere Kandidaten durchsetzte. Die Preisverleihung fand in Kaiserslautern im Rahmen eines Galakonzerts statt. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen konnte keine Begleitung der Sänger durch ein Orchester stattfinden.

Die Preise sind nicht mit Geld dotiert, sondern beinhalten eine Medienbegleitung und Förderung durch den öffentlich-rechtlichen Sender Südwestrundfunk (SWR). Darüber hinaus wird sie drei Jahre lang im Rahmen des "New Talent-Programms" gefördert. Zusätzlich erhält sie eine Auftrittsmöglichkeit zusammen mit der Deutschen Radio Philharmonie.

Valerie Eickhoff wurde 1996 geboren. Sie studierte ab 2012 Gesang an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Konrad Jarnot, außerdem besuchte sie Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Bernarda Fink, Edith Wiens und Ann Sophie Otter. In der Spielzeit 2018/19 war sie Mitglied des Opernstudios Niederrhein, anschließend beim Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein wo sie seit 2020 im Ensemble singt. 2021 trat sie erstmals bei den Tiroler Festspielen in Erl auf, im gleichen Jahr gewann sie den 3. Preis beim ARD Musikwettbewerb. Außerdem gibt sie Liederabende.

Der Emmerich Smola Preis wird seit 2004 jährlich vergeben und ist einer der höchst dotierten Förderpreise für Nachwuchssänger. Den Namen erhielt der Preis durch seinen Gründer und langjährigen Leiter des ehemaligen Rundfunkorchesters des SWR in Kaiserslautern. Dieser entdeckte und förderte junge Sänger wie Erika Köth, Fritz Wunderlich und Anneliese Rothenberger. Der Förderpreis wurde jahrelang jeweils an eine Sängerin sowie einen Sänger vergeben, 2022 dann jedoch in zwei eigenständige Auszeichnungen unterteilt, den Medienpreis und den Orchesterpreis.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich