> > > Österreichisches Ehrenkreuz für Intendant Matthias Naske
Samstag, 28. Mai 2022

Intendant Matthias Naske, © Lukas Beck

Intendant Matthias Naske, © Lukas Beck

Staatssekretärin Mayer überreicht Auszeichnung für Verdienste um Wissenschaft und Kunst

Österreichisches Ehrenkreuz für Intendant Matthias Naske

Wien, . Matthias Naske, seit 2013 Intendant des Wiener Konzerthauses ist in einem feierlichen Festakt mit dem Österreichische Ehrenkreuz I. Klasse für außerordentliche Verdienste um Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte durch Staatssekretärin Andrea Mayer. Die Laudatio für den Wiener Kulturmanager hielt die ehemalige Präsidentin der Salzburger Festspiele, Helga Rabl-Stadler.

Matthias Naske wurde 1963 geboren und studierte von 1983-1987 Jura an der Universität Wien. Ab 1988 leitete er das künstlerische Betriebsbüro des Gustav Mahler Jugendorchesters unter Claudio Abbado und ab 1991 das Generalsekretariat der Camerata Academica Salzburg. 1996 wurde er Generalsekretär der Jeunesses Musicales Österreich und 2003 Leiter der damals noch im Bau befindlichen Luxemburger Philharmonie und Generaldirektor des Etablissement public Salle de Concerts Grande-Duchesse Josephine-Charlotte. Als Intendant des Wiener Konzerthauses amtet Naske seit dem Jahr 2013.

Das Wiener Konzerthaus wurde 1913 eröffnet und umfasst vier Konzertsäle. Der Große Saal bietet seit seinem Umbau in den 1960er Jahren 1.865 Personen Platz, der Mozart-Saal fasst 704 Gäste. Im Schubert-Saal haben 366 Menschen Platz und im Berio-Saal, der erst 2002 hinzukam, sind 400 Plätze. Das Konzerthaus bildet die Hauptspielstätte der Wiener Symphoniker, des Wiener Kammerorchesters und des Klangforums Wien. Außerdem finden im Haus Gastspiele statt, darüber hinaus organisiert die Konzerthausgesellschaft jährlich mehrere Festivals.

Weiterführende Informationen:

Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bariton Bo Skovhus zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Bayerische Staatsoper ehrt (27.05.2022) Weiter...

Elphilharmonie Hamburg: Neue Einnahmequellen dringend gesucht
Stadt prüft Eintritt für Elphilharmonie-Aussichtsplattform (27.05.2022) Weiter...

Portugiesisches Orchesterprojekt erhält Karlspreis der Jugend
Auszeichnungen sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert (26.05.2022) Weiter...

Leonkoro-Quartett gewinnt Bordeaux String Quartet Competition
Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (24.05.2022) Weiter...

Nicole Lubinger gewinnt 4. Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität
Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro (23.05.2022) Weiter...

Opernwelt trauert um Richard Best
US-amerikanischer Bassist stirbt im Alter von 87 Jahren (23.05.2022) Weiter...

Bad Herrenalb: Künftig kein Klavierduo-Festival mehr
Stadt muss sparen (23.05.2022) Weiter...

Carl-von-Ossietzky-Preis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung für gesellschaftspolitisches Engagement (20.05.2022) Weiter...

Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut übernimmt Nachlass von Komponist Jürg Baur
Zur Schenkung gehören Originalmanuskripte, Skizzen, Stimm- und Arbeitsmaterialien (20.05.2022) Weiter...

Birgit Nilsson Preis für Cellist Yo-Yo Ma
Preis ist mit einer Million US-Dollar dotiert (18.05.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich