> > > Ende einer Epoche: Ehemals weltgrößte Musikmesse Midem macht dicht
Samstag, 29. Januar 2022

Palais des Festivals, Veranstaltungsort der Midem, © Alexander Migl

Palais des Festivals, Veranstaltungsort der Midem, © Alexander Migl unter CC BY-SA 4.0

Stadt Cannes zeigt Interesse an Übernahme der Markenrechte

Ende einer Epoche: Ehemals weltgrößte Musikmesse Midem macht dicht

Cannes, . Die ehemals weltgrößte Musikmesse Midem findet ab dem kommendem Jahr nicht mehr statt, die für Juni geplante Messe wurde abgesagt. Nach 55 Jahren wird das vom Messeveranstalter RX France (früher Reed Midem) organisiserte internationale Branchentreffen nicht mehr fortgeführt. Grund dafür sei die weiter anhaltende Pandemie. Bereits zweimal habe man die Messe in den digitalen Bereich verlagern müssen, außerdem seien die Besucherzahlen gesunken. Die Stadt Cannes hat Interesse gezeigt, den Markennamen Midem zu übernehmen, so RX France weiter. Weitere Details wurden bislang nicht bekannt gegeben.

Die Musikmesse Midem fand seit 1967 jährlich in Cannes statt. Als weltgrößte Fachmesse für Musik wurde sie von der Musikindustrie vor allem als Plattform zur Ankündigung neuer Produkte, Musiker oder Branchenstrategien verwendet. Neben Geschäftsgesprächen fanden auf der Midem auch begleitende Veranstaltungen wie Vorträge, Seminare und Konzerte statt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Leonard Bernstein Award 2022 für Gitarrist Sean Shibe
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (28.01.2022) Weiter...

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser bittet Bundespräsident van der Bellen um Gnade
Weiterer Versuch, Haftantritt zu verzögern (27.01.2022) Weiter...

Corona in Bayern III: Würzburger Mainfranken Theater stellt Spielbetrieb ein
Keine Veranstaltungen im Februar (27.01.2022) Weiter...

Léonie Sonning Musikpreis 2022 für Pierre-Laurent Aimard
Auszeichnung ist mit 1.000.000 Dänischen Kronen dotiert (27.01.2022) Weiter...

Verleihung des Brahms-Preises 2020 erneut verschoben
Preis geht im August an Geigerin Midori (26.01.2022) Weiter...

Corona in Bayern I: Kultureinrichtungen dürfen lockern
50 Prozent der Plätze können belegt werden (26.01.2022) Weiter...

Corona in Bayern II: Rundfunk lässt Klangkörper pausieren
Veranstaltungspause bis Mitte Februar (26.01.2022) Weiter...

Akademie der Künste beruft neue Mitglieder
Georges Aperghis, Sidney Corbett und Sarah Nemtsov neu im Bereich Musik (25.01.2022) Weiter...

Sächsische Staatstheater erstatten Anzeige gegen Impfplakat-Witzbolde
Unbekannte machen sich über Impf-Kampagne lustig (25.01.2022) Weiter...

Tonhalle Zürich zieht Bilanz für die Spielzeit 2020/21
Nur 72 eigene Konzerte vor Publikum (25.01.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich