> > > Münchner Veranstalter klagt gegen Corona-Regeln
Sonntag, 23. Januar 2022

Kultur gegenüber Gastronomie benachteiligt?

Münchner Veranstalter klagt gegen Corona-Regeln

München, . Ein großer Münchner Kulturveranstalter hat gegen die Corona-Maßnahmen beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Klage eingereicht. Andreas Schessl von MünchenMusik sieht seine Branche ungerecht behandelt. Die Einschränkungen seien vor allem im Vergleich zur Gastronomie unfair, hieß es. Derzeit gilt für Kulturveranstaltungen in Bayern die sogenannte "2G-plus"-Regel, wonach nur Geimpfte und Genesene zugelassen sind, die zusätzlich ein negatives Testergebnis vorweisen können. Außerdem ist die maximale Saalauslastung auf 25 Prozent beschränkt.

Der Verband Freie Darstellende Künste Bayern kritisierte diese Regelungen bereits vergangene Woche als "Quasi-Lockdown" für kleinere Theater sowie als Gefahr für Künstler, Schessl bringt die "rücksichtslos[en] und kulturfeindlich[en]" Maßnahmen nun vor Gericht. Die Kultur erbringe gegenüber der Gastronomie ein "Sonderopfer". Die Entscheidungen der Politik zur Eindämmung der Pandemie trage er grundsätzlich mit, allerdings fordert er Gleichstellung: "Entweder, man sperrt alles zu, oder man erlaubt Rahmenbedingungen für Konzerte, sodass sie sich überhaupt durchführen lassen", so Schessl. Er sehe wissenschaftliche Studien zur niedrigen Ansteckungsgefahr in Theatern und Konzerthäusern als nicht miteinbezogen. Mit seiner Klage wolle er sich vor allem Gehör verschaffen und die Situation anprangern.

Vor Monaten hatte in München bereits die Initiative "Aufstehen für die Kunst" Klage erhoben. Auch sie argumentierten mit Pilotstudien, allerdings stützten sie sich dabei auf das Recht der Kunstausübung. Diese Klage gegen die Corona-Einschränkungen hatte gerichtlich keinen Erfolg (klassik.com berichtete).

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Otterndorfer Barockorgel wird saniert
Restaurierung kostet rund 1,8 Millionen Euro (21.01.2022) Weiter...

Tenor Rafael Rojas verstorben
Mexikanischer Sänger wurde 59 Jahre alt (21.01.2022) Weiter...

Bach-Archiv Leipzig blickt positiv auf 2021 zurück
Ereignisreiches Pandemiejahr (20.01.2022) Weiter...

Corona: Konzerthaus Blaibach bis April geschlossen
Geplante Veranstaltungen entfallen (20.01.2022) Weiter...

Finnischer Komponist Paavo Heininen gestorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (20.01.2022) Weiter...

Tenor William Cochran gestorben
Sänger gehörte 15 Jahre zum Ensemble der Oper Frankfurt (19.01.2022) Weiter...

Trauer um Dirigent Niksa Bareza
Ehemaliger Chefdirigent der Grazer Oper im Alter von 85 Jahren verstorben (19.01.2022) Weiter...

Österreichisches Ehrenkreuz für Intendant Matthias Naske
Staatssekretärin Mayer überreicht Auszeichnung für Verdienste um Wissenschaft und Kunst (19.01.2022) Weiter...

Verurteilter Ex-Hochschulpräsident Mauser muss in Haft
Gutachten bestätigt Haftantritt bis Februar (19.01.2022) Weiter...

Oper Leipzig öffnet wieder
Beschränkungen für Zuschauer (18.01.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich