> > > Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum
Sonntag, 5. Dezember 2021

Umbauarbeiten verzögern sich

Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum

Salzburg, . Die Bauarbeiten an der Stiftung Mozarteum werden später fertig als ursprünglich gedacht. Grund dafür ist ein pandemiebedingter Mangel an Stahl, außerdem seien die Maßnahmen aufwendiger als gedacht. Anstatt im Juli 2022 sollen Ausbau und Sanierung von Foyer und Großem Saal nun frühestens Ende Oktober 2022 fertiggestellt werden können. Das bedeutet für geplante Konzerte eine Verzögerung des Spielbetriebs, sodass sich die Salzburger Orchester Ersatzspielstätten suchen müssen. Die Salzburger Festspiele sollen allerdings im kommenden Jahr wie geplant stattfinden können. Dies berichteten die Salzburger Nachrichten in Berufung auf Stiftungspräsident Johannes Honsig-Erlenburg.

Der neue Gebäudeteil der Stiftung Mozarteum soll die beiden Trakte ebenerdig als neues Foyer verbinden. Mit 170 Quadratmetern ist es um einiges größer als die aktuelle Behelfslösung mit 60 Quadratmetern. Beim Umbau soll außerdem Barrierefreiheit hergestellt werden, ferner werden im Eingangsbereich zusätzliche Räumlichkeiten wie Gastronomie möglich gemacht.. Ursprünglich war das Bauunternehmen einmal mit fünf bis zehn Millionen Euro beziffert gewesen. Der Entwurf aus Glas und Stahl ging aus einem Wettbewerb hervor und stammt von dem Salzburger Architekturbüro Maria Flöckner und Hermann Schnöll.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Innovationspreis für Dortmunder Philharmoniker
25.000 Euro Preisgeld für Lehrprojekt, Sonderpreis für Rundfunkchor Berlin (03.12.2021) Weiter...

Hindemith-Preis 2022 für Komponistin Hannah Kendall
Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotiert (03.12.2021) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis für Sopranistin Andromahi Raptis
Auszeichnung ist mit 6.000 Euro dotiert (03.12.2021) Weiter...

Semperoper Dresden mindestens bis Jahresbeginn geschlossen
Spielstätten reagieren auf Corona-Infektionsgeschehen (02.12.2021) Weiter...

Trio Sora mit Hans Gal Preis ausgezeichnet
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (02.12.2021) Weiter...

Neuer Anlauf: Steigerlied soll immaterielles Kulturerbe werden
Früherer Antrag hatte keinen Erfolg (02.12.2021) Weiter...

Münchner Veranstalter klagt gegen Corona-Regeln
Kultur gegenüber Gastronomie benachteiligt? (01.12.2021) Weiter...

Nach mehr als 120 Jahren: Mozartkugel-Fabrikant meldet Insolvenz an
Corona-Pandemie und steigende Kosten für Rohstoffe, Energie und Löhne (01.12.2021) Weiter...

Jennifer O'Loughlin und Lucian Krasznec werden Bayerische Kammersänger
Staatstheater am Gärtnerplatz ehrt Solisten (01.12.2021) Weiter...

Verlängerte Zwangspause: Daniel Barenboim sagt weiteres Konzert ab
Termin soll im Februar nachgeholt werden (30.11.2021) Weiter...

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich