> > > Uraufführung von Beethovens 10. Sinfonie
Donnerstag, 28. Oktober 2021

, ©

, ©

Künstliche Intelligenz führt Fragment fort

Uraufführung von Beethovens 10. Sinfonie

Bonn, . Am kommenden Wochenende findet die Uraufführung von Ludwig van Beethovens 10. Sinfonie statt. Das vom Komponisten fragmentarisch hinterlassene Werk wurde von Forschern mithilfe von künstlicher Intelligenz vollendet. Das Team um Musikwissenschaftler Matthias Röder programmierte dafür ein Computerbewusstsein, welches über bestehende Werke Beethovens sowie dessen nachweisliche Inspirationsquellen den Stil des Komponisten über zwei Jahre zu entschlüsseln lernte. Der Algorithmus half dann bei der Fortführung der unfertigen 10. Sinfonie, die schließlich zusammen mit dem Komponisten Walter Werzowa beendet wurde.

Die erste Aufführung findet in Bonn statt, gespielt vom ortsansässigen Beethoven-Orchester unter Dirk Kaftan. Ursprünglich war das Konzert für Beethovens 250. Geburtstag im April geplant, doch es wurde aufgrund der Infektionslage der Corona-Pandemie verschoben.

Beethovens 10. Sinfonie ist nicht das erste durch Computertechnik ergänzte Stück: Franz Schuberts "Unvollendete" wurde 2019 von einem Mobiltelefonunternehmen ergänzt und in London uraufgeführt.

Ludwig van Beethoven wurde am 17. Dezember 1770 in Bonn getauft. Er entstammt einer aus dem Flämischen eingewanderten Musikerfamilie. Im Alter von 11 Jahren begann sein Musikunterricht bei Christian Gottlieb Neefe. Bereits zwei Jahre später wurde Beethoven Mitglied der kurfürstlichen Kapelle in Bonn. 1792 zog er nach Wien, wo er weiteren Musikunterricht nahm, unter anderem bei Joseph Haydn. 1795 trat Beethoven erstmals als Pianist mit eigenen Kompositionen auf. Zur gleichen Zeit etwa begann ein starkes Hörleiden, das sich bis 1819 zu völliger Taubheit entwickelte. Dennoch war Beethoven bis zu seinem Tode als Pianist und Komponist tätig. Sein kompositorisches Schaffen umfasst Orchesterwerke, Konzerte, Kammermusik, Vokalmusik sowie Werke für Klavier. Beethoven starb am 26. März 1827 in Wien.

Weiterführende Informationen:

Portrait Ludwig van Beethoven

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Österreich: Verfassungsgerichtshof weist Corona-Klage ab
Schließung von Kultureinrichtungen nicht verfassungswidrig (28.10.2021) Weiter...

Bayerische Staatsoper mit neuen Corona-Einlassregeln
Ab November greift ein neues Konzept (27.10.2021) Weiter...

Dirigent Michael Tilson Thomas zurück auf der Bühne
Erste Auftritte nach Gehirnoperation angekündigt (27.10.2021) Weiter...

Operalia-Gesangswettbewerb: Erste Preise für Victoria Karkacheva und Ivan Ayon Rivas
Erster Preis ist mit 30.000 US-Dollar dotiert (26.10.2021) Weiter...

Auszeichnung für Stummfilmmusiker Günter Buchwald
Undotierter Baden-Württembergischer Ehrenfilmpreis wird im Dezember verliehen (26.10.2021) Weiter...

Aris Blettenberg gewinnt Wiener Beethoven Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (26.10.2021) Weiter...

Sopranistin Dorit Hanak gestorben
Österreichische Sängerin wurde 82 Jahre alt (26.10.2021) Weiter...

Deutscher Dirigentenpreis geht an Belgier
Martijn Dendievel erhält Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro (25.10.2021) Weiter...

Komponist Udo Zimmermann gestorben
Musiker wurde 78 Jahre alt (25.10.2021) Weiter...

Nürnberg: Stadt hält an Opernhaus-Sanierung fest
Entscheidung über Ersatz-Spielstätte vertagt (25.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich