> > > Zwei neue Fassungen von Salome veröffentlicht
Donnerstag, 2. Dezember 2021

Französische Fassung und Dresdner Retouchen-Fassung erscheinen als kritische Werkausgabe

Zwei neue Fassungen von Salome veröffentlicht

München, . Die Bayerische Akademie der Wissenschaften hat zwei neue Fassungen von Richard Strauss‘ Oper "Salome" veröffentlicht. Bei der einen handelt sich um die originale "Französische Fassung", die Strauss im Uraufführungsjahr 1905 verfasste. Dabei orientierte er sich am französischen Originaltext von Oscar Wildes gleichnamigen Theaterstück. Die Gesangsstimmen passte er neu an die Sprachprosodie an. Die zweite Version ist die authentische "Dresdner Retouchen-Fassung" von 1929/30. Hier wurde die Titelrolle mit einem lyrischen statt dramatischen Sopran besetzt, wofür die Orchesterbegleitung aufgelockert wurde. Ab den 1940er Jahren wurde diese Fassung nicht mehr gespielt, weil nur handschriftliche Quellen verfügbar waren und sie in Vergessenheit geriet. Beide Fassungen waren so bisher weitgehend unbekannt und erscheinen nun als kritische Werkausgabe über die Richard-Strauss-Forschungsstelle.

Der Komponist Richard Strauss wurde am 11. Juni 1864 in München geboren. Durch seinen Vater Franz, einem Hornisten am Münchner Hoforchester, erhielt er eine streng 'klassische' Musikerziehung, die in seinen Frühwerken erkennbar ist. 1885 nahm er eine Stelle als Kapellmeister in Meiningen an, im darauffolgenden Jahr an der Münchener Oper und 1898 in Berlin. 1919 wurde er Leiter der Wiener Staatsoper. Anschließend war er ab 1924 als freischaffender Dirigent und Komponist tätig und kämpfte in aller Welt für die Rechte der Tonkünstler. Von 1933 bis 1935 war er Präsident der Reichsmusikkammer. Sein kompositorisches Schaffen umfasst sinfonische Dichtungen ('Aus Italien', 'Sinfonia Domestica', 'Alpensinfonie'), Kammer-, Klavier- und Vokalmusikwerke sowie Opern, darunter 'Salome', 'Elektra' und 'Ariadne auf Naxos'. Richard Strauss starb am 8. September 1949 in Garmisch.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Trio Sora mit Hans Gal Preis ausgezeichnet
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (02.12.2021) Weiter...

Neuer Anlauf: Steigerlied soll immaterielles Kulturerbe werden
Früherer Antrag hatte keinen Erfolg (02.12.2021) Weiter...

Münchner Veranstalter klagt gegen Corona-Regeln
Kultur gegenüber Gastronomie benachteiligt? (01.12.2021) Weiter...

Nach mehr als 120 Jahren: Mozartkugel-Fabrikant meldet Insolvenz an
Corona-Pandemie und steigende Kosten für Rohstoffe, Energie und Löhne (01.12.2021) Weiter...

Jennifer O'Loughlin und Lucian Krasznec werden Bayerische Kammersänger
Staatstheater am Gärtnerplatz ehrt Solisten (01.12.2021) Weiter...

Verlängerte Zwangspause: Daniel Barenboim sagt weiteres Konzert ab
Termin soll im Februar nachgeholt werden (30.11.2021) Weiter...

Archivio Ricordi macht italienische Operngeschichte digital erlebbar
Archivbestand wird vollständig digitalisiert (30.11.2021) Weiter...

Mailänder Scala: Saisonstart trotz Corona
3G-Regel für 2.000 Zuschauer bei Macbeth-Premiere (30.11.2021) Weiter...

Trauer um Komponist Stephen Sondheim
Musiker wurde 91 Jahre alt (29.11.2021) Weiter...

Theater Biel Solothurn meldet drastischen Einbruch bei den Besucherzahlen
70 Prozent weniger Publikum (29.11.2021) Weiter...

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich