> > > Riccardo Muti bleibt Chef des Chicago Symphony Orchestra
Donnerstag, 28. Oktober 2021

Dirigent Riccardo Muti, © Todd Rosenberg Photography

Dirigent Riccardo Muti, © Todd Rosenberg Photography

Vertragsverlängerung bis 2023

Riccardo Muti bleibt Chef des Chicago Symphony Orchestra

Chicago, . Der italienische Dirigent Riccardo Muti bleibt an der Spitze des Chicago Symphony Orchestra. Der Klangkörpger hat den Vertrag mit ihm um ein weiteres Jahr verlängert, wodurch er sein Amt als Musikdirektor noch bis mindestens Mitte 2023 behalten wird. Ursprünglich sollte Mutis Engagement in Chicago bereits mit der laufenden Saison enden, doch nach der langen Corona-Pause will man sich mehr Zeit nehmen, um den Dirigenten zu verabschieden und einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Riccardo Muti wurde 1941 Neapel geboren, wo er Klavier und Philosophie studierte. Nach seinem Abschluss wechselte er nach Mailand, wo er am Verdi-Konservatorium seine Ausbildung mit einem Kompositions- und Dirigierstudium vervollständigte. 1967 gewann er den Guido Cantelli Wettbewerb für Dirigieren und legte damit den Grundstein für seine internationale Karriere. Sein erstes Amt als Chefdirigent übernahm er zwei Jahre später in Florenz, bevor er 1973 die Nachfolge Otto Klemperers beim Londoner New Philharmonia Orchestra antrat. Von 1980 bis 1992 war Muti Chefdirigent des Philadelphia Orchestra. 1986 trat er zudem die Nachfolge Claudio Abbados als musikalischer Leiter der Mailänder Scala an. Von diesem Amt trat Muti im April 2005 nach längeren internen Querelen zurück. Seit 2010 ist er Musikdirektor des Chicago Symphony Orchestra.

Das Chicago Symphony Orchestra gehört zu den größten Symphonieorchestern der USA. Der Klangkörper wurde 1891 von Charles Norman Fay und Theodore Thomas unter dem Namen "Chicago Orchestra" ins Leben gerufen. Zusammen mit dem New York Philharmonic Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra und dem Saint Louis Symphony Orchestra gehört das Ensemble zu den ältesten Orchestern der Vereinigten Staaten. Seit der Saison 2010/11 ist Riccardo Muti Chefdirigent des Orchesters.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Dirigent Michael Tilson Thomas zurück auf der Bühne
Erste Auftritte nach Gehirnoperation angekündigt (27.10.2021) Weiter...

Operalia-Gesangswettbewerb: Erste Preise für Victoria Karkacheva und Ivan Ayon Rivas
Erster Preis ist mit 30.000 US-Dollar dotiert (26.10.2021) Weiter...

Auszeichnung für Stummfilmmusiker Günter Buchwald
Undotierter Baden-Württembergischer Ehrenfilmpreis wird im Dezember verliehen (26.10.2021) Weiter...

Aris Blettenberg gewinnt Wiener Beethoven Klavierwettbewerb
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (26.10.2021) Weiter...

Sopranistin Dorit Hanak gestorben
Österreichische Sängerin wurde 82 Jahre alt (26.10.2021) Weiter...

Deutscher Dirigentenpreis geht an Belgier
Martijn Dendievel erhält Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro (25.10.2021) Weiter...

Komponist Udo Zimmermann gestorben
Musiker wurde 78 Jahre alt (25.10.2021) Weiter...

Nürnberg: Stadt hält an Opernhaus-Sanierung fest
Entscheidung über Ersatz-Spielstätte vertagt (25.10.2021) Weiter...

Wiener Staatsoper: Neuer Eiserner Vorhang
Neugestaltung durch die brasilianische Künstlerin Beatriz Milhazes (22.10.2021) Weiter...

Erster Hindemith Violawettbewerb in München beendet
Erster Preis geht an Japanerin Emiko Yuasa (22.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich