> > > Theater Kiel erlaubt volle Auslastung
Sonntag, 24. Oktober 2021

1 / 2 >

Rathaus Kiel, davor das Kieler Opernhaus, © Ichwarsnur

Rathaus Kiel, davor das Kieler Opernhaus, © Ichwarsnur unter CC BY-SA 4.0

Vorstellungen für junges Publikum von neuer Regelung ausgenommen

Theater Kiel erlaubt volle Auslastung

Kiel, . Der neue schleswig-holsteinische Landeserlass zur Corona-Pandemie erlaubt eine vollständige Auslastung von Kulturinstitutionen. Dies nutzt das Theater Kiel und will die Platzkapazität in allen Spielstätten erhöhen und vor vollen Sälen spielen. Voraussetzung ist lediglich die sogenannte "3G"-Regel, also dass das Publikum entweder vollständig geimpft, getestet oder genesen sein muss. Ausgenommen davon sind nur Kinder unter sieben Jahren und Schüler, die über die Schule regelmäßig getestet werden. Die Maskenpflicht entfällt und auch die Kontaktdaten der Besucher sollen künftig nicht mehr erhoben werden.

Ausgenommen bleiben jedoch Vorstellungen, die sich ausschließlich an junges und damit noch nicht geimpftes Publikum richten. Für diese Stücke bleibt die Saalkapazität weiterhin auf 50 Prozent begrenzt. "Wir freuen uns sehr, allmählich wieder zur Normalität zurückkehren zu können", so Generalintendant Daniel Karasek zu den neuen Möglichkeiten.

Das Theater Kiel ist ein Vierspartentheater mit drei verschiedenen Häusern. Es besteht seit 1908/1909 und wird heutzutage sowohl von der Stadt als auch vom Land Schleswig-Holstein getragen und finanziert. Die größte Spielstätte des Theaters Kiel ist das Opernhaus mit Platz für 840 Personen, das Schauspielhaus bietet 410 Zuschauern Platz, im Theater am Werftpark gibt es 100 Sitzplätze. Generalintendant ist Daniel Karasek, als Generalmusikdirektor arbeitet Benjamin Reiners.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Erster Hindemith Violawettbewerb in München beendet
Erster Preis geht an Japanerin Emiko Yuasa (22.10.2021) Weiter...

Trauer um Dirigent Bernard Haitink
Niederländischer Musiker wurde 92 Jahre alt (22.10.2021) Weiter...

Mozartpreis 2021 für Dirigentin Oksana Lyniv
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (21.10.2021) Weiter...

Beethovenring 2021 für Knut Hanßen
Knappe Entscheidung zugunsten des Kölner Pianisten (21.10.2021) Weiter...

Bruce Xiaoyu Liu gewinnt Warschauer Chopin-Klavierwettbewerb
Kanadischer Pianist erhält Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro (21.10.2021) Weiter...

Österreichischer Organist Hans Haselböck gestorben
Musiker wurde 93 Jahre alt (21.10.2021) Weiter...

Wien: Anna Netrebko sagt Nabucco wegen Operation ab
Eingriff an der Schulter verhindert Auftritte (20.10.2021) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Dmitry Ablogin gewinnt Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (20.10.2021) Weiter...

Trauer um Sopranistin Edita Gruberova
Sängerin wurde 74 Jahre alt (19.10.2021) Weiter...

Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum
Umbauarbeiten verzögern sich (19.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich