> > > Führender britischer Musikwissenschaftler zieht sich aus Forschung zurück
Sonntag, 24. Oktober 2021

Wachsender Dogmatismus an den Universitäten schränkt Forschung ein

Führender britischer Musikwissenschaftler zieht sich aus Forschung zurück

London, . Der britische Musikwissenschaftler John Paul Edward Harper-Scott hat seine Stelle an der Royal Holloway University of London niedergelegt und zieht sich aus der Forschung zurück. Zugrunde liege seiner Entscheidung ein Wandel der generellen Einstellung an Universitäten, so Harper-Scott. Er habe sich kritische Orte erhofft, nun störe ihn der wachsende Dogmatismus an den Universitäten. Im Besonderen bezog er sich in einer veröffentlichten Erklärung auf seine Arbeit mit der Musik des 19. Jahrhunderts, welche man unter den Gesichtspunkten einer imperialen und kolonialen Gesellschaft betrachten müsse, die aber genauso noch davon losgelöste Musikstücke bleiben. Der derzeitige Umgang mit solchen Themen, nicht in Inhalt, sondern in Bezug auf die Form, habe ihn nun nach sechzehn Jahren Arbeit zum Rückzug getrieben.

John Paul Edward Harper-Scott wurde am 3. Dezember 1977 in Easington geboren. Er studierte an der Durham University und promovierte 2004 in Oxford über Edward Elgars Musiksprache. Danach arbeitete er an den Universitäten in Nottingham und Liverpool und schließlich als Professor für Musikgeschichte und Musiktheorie an der Royal Holloway, University of London. Außerdem arbeitet er bei der Cambridge University Press-Reihe Music in Context.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Erster Hindemith Violawettbewerb in München beendet
Erster Preis geht an Japanerin Emiko Yuasa (22.10.2021) Weiter...

Trauer um Dirigent Bernard Haitink
Niederländischer Musiker wurde 92 Jahre alt (22.10.2021) Weiter...

Mozartpreis 2021 für Dirigentin Oksana Lyniv
Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert (21.10.2021) Weiter...

Beethovenring 2021 für Knut Hanßen
Knappe Entscheidung zugunsten des Kölner Pianisten (21.10.2021) Weiter...

Bruce Xiaoyu Liu gewinnt Warschauer Chopin-Klavierwettbewerb
Kanadischer Pianist erhält Preisgeld in Höhe von 40.000 Euro (21.10.2021) Weiter...

Österreichischer Organist Hans Haselböck gestorben
Musiker wurde 93 Jahre alt (21.10.2021) Weiter...

Wien: Anna Netrebko sagt Nabucco wegen Operation ab
Eingriff an der Schulter verhindert Auftritte (20.10.2021) Weiter...

Deutscher Pianistenpreis kürt Gewinner
Dmitry Ablogin gewinnt Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro (20.10.2021) Weiter...

Trauer um Sopranistin Edita Gruberova
Sängerin wurde 74 Jahre alt (19.10.2021) Weiter...

Stahlmangel hat Auswirkungen auf Salzburger Mozarteum
Umbauarbeiten verzögern sich (19.10.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich