> > > 2G-Plus Regel für das Staatstheater Mainz
Sonntag, 19. September 2021

Staatstheater Mainz, © Andreas Etter

Staatstheater Mainz, © Andreas Etter

Ab Oktober nur noch begrenzte Anzahl an Plätzen für ungeimpfte Besucher

2G-Plus Regel für das Staatstheater Mainz

Mainz, . Das Staatstheater Mainz will in der neuen Spielzeit nach der sogenannten "2G-Plus"-Regel öffnen. Das bedeutet, dass alle Besucher geimpft, genesen oder getestet sein müssen und zusätzlich am Platz eine medizinische Maske getragen werden muss. Abhängig von der Infektionslage variiert der Anteil der Gäste, die lediglich getestet sind. Liegt das Infektionsgeschehen auf Stufe 1, sind 250 getestete Personen zugelassen, steigt das Infektionsgeschehen auf Stufe 3, sind es nur noch 50. Ausgewählte Veranstaltungen werden außerdem rein nach dem "2G"-Modell angeboten. Wenn nur geimpfte oder genesene Besucher da sind, entfällt die Maskenpflicht. Solange Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren noch eine geringe Impfquote haben, soll es eine Zeit lang eine Übergangslösung für diese Altersgruppe geben, um sie nicht vom Kulturleben auszuschließen. Auch für den Sonderfall der aus medizinischen Gründen nicht geimpften Personen wolle man jeweils nach Absprache Lösungen finden, hieß es von Seiten des Hauses. Das geplante Konzept des Staatstheaters basiert auf der neuen Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Das Staatstheater Mainz wurde zwischen 1829 und 1833 von Georg Moller errichtet. Das Vier-Sparten-Haus wird größtenteils von der Stadt Mainz und dem Land Rheinland-Pfalz finanziert, die jeweils mit 50 Prozent an dem Unternehmen beteiligt sind. Das Theater beschäftigt über fest 300 Mitarbeiter und mehr als 200 Aushilfen und bietet mit seinen Spielstätten rund 1.500 Besuchern Platz. Pro Jahr werden die Veranstaltungen von etwa 220.000 Zuschauern besucht. Intendant ist seit 2014 Markus Müller.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nach Sanierung: Gewandhaus Zwickau öffnet mit Don Giovanni
Sanierung teurer als ursprünglich geplant (17.09.2021) Weiter...

Corona-Spürhunde für Kulturveranstaltungen?
Tiere sollen Infektionen erkennen (17.09.2021) Weiter...

José Carreras: Abschied von der Wiener Staatsoper
Sänger trat erstmals 1974 am Haus auf (16.09.2021) Weiter...

Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2021
Erster Preis im Fach Klaviertrio und Violine ist jeweils mit 4.000 Euro dotiert (16.09.2021) Weiter...

Führender britischer Musikwissenschaftler zieht sich aus Forschung zurück
Wachsender Dogmatismus an den Universitäten schränkt Forschung ein (15.09.2021) Weiter...

Praemium imperiale für Cellist Yo-Yo Ma
Kein Preisträger in der Sparte Theater und Film (15.09.2021) Weiter...

Niedersächsischer Staatspreis für Pianist Igor Levit
Auszeichnung ist mit 35.000 Euro dotiert (14.09.2021) Weiter...

2G-Plus Regel für das Staatstheater Mainz
Ab Oktober nur noch begrenzte Anzahl an Plätzen für ungeimpfte Besucher (14.09.2021) Weiter...

Mehr Vielfalt: Orchester kündigt Musikern wegen geringer Diversität
Arts Council kritisiert English Touring Opera, Gewerkschaft empört (14.09.2021) Weiter...

Beethovenfest Bonn veröffentlicht Bilanz
12.200 Besucher bei 53 Veranstaltungen (13.09.2021) Weiter...

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ferdinando Paer: Leonora

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich