> > > Bayreuther Festspiele planen Parsifal in 3D
Mittwoch, 1. Dezember 2021

1 / 2 >

Festspielhaus Bayreuth, © Lothar Spurzem

Festspielhaus Bayreuth, © Lothar Spurzem unter CC BY-SA 2.0 DE

Inszenierung soll 2023 mithilfe virtueller Realität erfolgen

Bayreuther Festspiele planen Parsifal in 3D

Bayreuth, . Die Bayreuther Festspiele planen eine Inszenierung des "Parsifal" in 3D. Gestaltet werden soll das Stück mithilfe virtueller Realität: Das echte Bühnenbild wird durch Elemente ersetzt, die nur mit einer speziellen Brille erkennbar sind. Die Inszenierung sei jedoch auch ohne Technik zu erleben, so Festspielchefin Katharina Wagner. Als Regisseur wurde der US-Amerikaner Jay Scheib gewonnen, der am Massachusetts Institute of Technology lehrt.

"Im besten Fall wird man nicht immer sagen können, was echt ist und was nur virtuell", so Scheib zu der geplanten Inszenierung. Die Idee sei, das "Theater verschwinden zu lassen oder zumindest so nah wie möglich an diese Erfahrung heranzukommen", so der Regisseur weiter. So solle eine immer tiefere Bindung zwischen Musik und Bild aufgebaut werden, die Musikerfahrung solle nicht in den Hintergrund treten, sondern das Hörerlebnis durch das Ungewöhnliche intensiviert werden. Wagners Parsifal soll 2023 bei den Festspielen zu sehen sein. Auch in diesem Jahr ist Scheib schon in Bayreuth engagiert und inszeniert mithilfe von VR-Technik Siegfrieds Drachenkampf.

Die Bayreuther Festspiele wurden 1876 mit der zyklischen Gesamtdarstellung des "Ring des Nibelungen" zum ersten Mal veranstaltet. Nach dem Tode Richard Wagners wurden sie zunächst von seiner Frau Cosima, dann von Sohn Siegfried und bis 1944 von dessen Frau Winifred fortgeführt. Nach dem zweiten Weltkrieg öffnete das Haus 1951 wieder seine Pforten. Seit 1973 ist die Richard-Wagner-Stiftung Träger des Opernfestivals. Die Leitung der Festspiele liegt nach wie vor in den Händen der Familie Wagner. Nach dem Rücktritt des langjährigen Leiters Wolfgang Wagner 2008 übernahmen dessen Töchter, Katharina Wagner und Eva Wagner-Pasquier, die Leitung der Bayreuther Festspiele. Seit 2015 ist Katharina Wagner Festspielleiterin, der Vertrag wurde zwischenzeitlich bis 2025 verlängert.

Weiterführende Informationen:

Portrait Richard Wagner
Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Nach mehr als 120 Jahren: Mozartkugel-Fabrikant meldet Insolvenz an
Corona-Pandemie und steigende Kosten für Rohstoffe, Energie und Löhne (01.12.2021) Weiter...

Jennifer O'Loughlin und Lucian Krasznec werden Bayerische Kammersänger
Staatstheater am Gärtnerplatz ehrt Solisten (01.12.2021) Weiter...

Verlängerte Zwangspause: Daniel Barenboim sagt weiteres Konzert ab
Termin soll im Februar nachgeholt werden (30.11.2021) Weiter...

Archivio Ricordi macht italienische Operngeschichte digital erlebbar
Archivbestand wird vollständig digitalisiert (30.11.2021) Weiter...

Mailänder Scala: Saisonstart trotz Corona
3G-Regel für 2.000 Zuschauer bei Macbeth-Premiere (30.11.2021) Weiter...

Trauer um Komponist Stephen Sondheim
Musiker wurde 91 Jahre alt (29.11.2021) Weiter...

Theater Biel Solothurn meldet drastischen Einbruch bei den Besucherzahlen
70 Prozent weniger Publikum (29.11.2021) Weiter...

Filmmusikpreis für Komponist Michael Künstle
Filmmusikpreis für Komponist Michael Künstle (26.11.2021) Weiter...

Leipzig: Gewandhaus und Oper sagen Eigenveranstaltungen bis Januar ab
Fremd- und Mietveranstaltungen vorerst nicht betroffen (25.11.2021) Weiter...

Salzburger Festspiele mit neuer Führung
Kristina Hammer folgt auf Helga Rabl-Stadler (25.11.2021) Weiter...

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich