> > > Bayerischer Staatspreis für Tubist Andreas Martin Hofmeir und die Bamberger Symphoniker
Montag, 26. Juli 2021

1 / 2 >

Andreas Martin Hofmeir, © Philippe Gerlach

Andreas Martin Hofmeir, © Philippe Gerlach

Weitere Preise gehen an den MonteverdiChor Würzburg und das Gloria Brass

Bayerischer Staatspreis für Tubist Andreas Martin Hofmeir und die Bamberger Symphoniker

München, . Der Bayerische Staatspreis für Musik 2020 ist nach pandemiebedingter Verzögerung verliehen worden. In der Kategorie Professionelles Musizieren wurden die Bamberger Symphoniker sowie der Tubist Andreas Martin Hofmeir ausgezeichnet. Der Preis für das Laienmusizieren wurde an den MonteverdiChor Würzburg und die Bläsergruppe Gloria Brass vergeben, ein Sonderpreis ging an die Geigen-Professorin Ana Chumachenco. Die Ausgezeichneten sorgen mit "Leidenschaft für Musik, […] Talent und höchsten Engagement […] dafür, dass unsere Musiklandschaft im Freistaat so wunderbar vielfältig ist und bleibt", so Kunstminister Bernd Sibler (CSU) bei der Verleihung in München. Dies sei vor allem im vergangenen Jahr wichtig gewesen. "Zugleich sehe ich in dieser Preisverleihung ein starkes Zeichen der Zuversicht und des Aufbruchs aus der Pandemie", so Sibler weiter. Ursprünglich hätten die Preise Ende 2020 überreicht werden sollen.

Andreas Martin Hofmeir wurde 1978 in München geboren. Als Kind spielte er Klavier, Schlagzeug und Tenorhorn, bevor er sich im Alter von zwölf Jahren für die Tuba entschied. 1998 begann er ein Studium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, außerdem studierte er an der Königlichen Musikhochschule Stockholm und der Musikhochschule Hannover. Er war Stipendiat bei den Berliner und Münchner Philharmonikern, außerdem stand er mit den Wiener Philharmonikern und dem Gewandhausorchester auf der Bühne. Zwischen 2004 und 2008 war er Solist beim Bruckner Orchester Linz. 2005 wurde er als erster Tubist mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs bedacht. Seit 2006 ist Hofmeir als Professor an der Universität Mozarteum Salzburg angestellt. Zwischen 2007 und 2014 war Hofmeir Mitglied der Band LaBrassBanda. Auch als Kammermusiker und Kabarettist ist Hofmeir zu erleben. So bildet der Musiker u.a. Formationen mit dem Harfenisten Andreas Mildner, dem Violinisten Benjamin Schmid sowie der Organistin Barbara Schmelz.

Die Bamberger Symphoniker wurden 1946 von ehemaligen Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Prag gegründet. 2003 wurde das Orchester zur Bayerischen Staatsphilharmonie ernannt. Spielstätte der Bamberger Symphoniker ist die eigene Konzerthalle Bamberg, welche 1993 erbaut wurde. Neben Auftritten und Konzertreisen richtet das Orchester alle drei Jahre den Dirigentenwettbewerb "The Mahler Competition" aus. Chefdirigent des Orchesters ist Jakub Hrusa.

Der Bayerische Staatspreis für Musik wurde vom Staatsministerium für BIldung und Kultus, Wissenschaft und Kunst im Jahr 2013 zum ersten Mal verliehen. Die Auszeichnung schließt alle Sparten der Musik, unter anderem auch Laienmusik, ein und rückt das Gemeinsame und Verbindende der gesamten Musiklandschaft ins Zentrum. Geehrt werden Einzelpersönlichkeiten wie auch Musikensembles, die sich durch herausragende Leistungen oder innovative Konzepte in besonderer Weise um Musik, Singen und Musizieren in Bayern verdient gemacht haben. Bisherige Preisträger waren unter anderem das Ensemble Singer Pur und die Sängerin Waltraud Meier.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bayreuther Festspiele planen Parsifal in 3D
Inszenierung soll 2023 mithilfe virtueller Realität erfolgen (26.07.2021) Weiter...

Oksana Lyniv erste Dirigentin in Bayreuth
Wagner-Festspiele haben begonnen (26.07.2021) Weiter...

Trauer um Komponist Dinos Constantinides
Musiker wurde 92 Jahre alt (23.07.2021) Weiter...

Opernhaus Wuppertal: 10 Millionen Euro Schaden?
Rückkehr ins Gebäude nach der Sommerpause ausgeschlossen (21.07.2021) Weiter...

Lukas Sternath gewinnt zweiten Preis beim Bremer Klavierwettbewerb
Hauptpreis geht an Belgier Valère Burnon (20.07.2021) Weiter...

Hochwasser überflutet Wuppertaler Opernhaus
Drei Millionen Liter Wasser im Gebäude (19.07.2021) Weiter...

Trauer um Opernregisseur Graham Vick
Gründer der Birmingham Opera Company wurde 67 Jahre alt (19.07.2021) Weiter...

Bregenzer Festspielhaus soll saniert werden
Voraussichtliche Kosten in Höhe von 60 Millionen Euro (16.07.2021) Weiter...

Lebensgefährlicher Unfall im Festspielhaus Baden-Baden
Wasser aus Fernwärmeleitung verbrüht Handwerker (16.07.2021) Weiter...

Langsame Musik gegen Delta-Variante?
Südkorea testet neue Corona-Kampagne (16.07.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ludwig van Beethoven: Egmont op.84

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich