> > > Reika Hattori gewinnt Lübecker Possehl-Wettbewerb
Montag, 26. Juli 2021

1 / 2 >

Gewinnerin Reika Hattori, © Musikhochschule Lübeck

Gewinnerin Reika Hattori, © Musikhochschule Lübeck

Komponistin freut sich über Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro

Reika Hattori gewinnt Lübecker Possehl-Wettbewerb

Lübeck, . Die japanische Komponistin Reika Hattori hat den Lübecker Possehl-Wettbewerb gewonnen und erhält ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro. Es war das zweite Mal, dass dieser in der Kategorie "Neue musikalische Aufführungskonzepte" abgehalten wurde. Hattori überzeugte die Jury mit ihrem multimedialen Projekt "Wasser". Die Installation befasst sich mit Wasser in unterschiedlichen Aggregatzuständen, dabei wird neben eigenen Kompositionen mit Projektionen von Bildern und Videos sowie Licht gearbeitet. Hattoris Musik nutzt dabei Geige, Klarinette, Schlagzeug, Orgel und Elektronik. Die Jury zeigte sich erfreut über die Unterschiedlichkeit der aufgeführten Konzepte im Wettbewerb. Weitere Preise gingen an Lena Seitz und Gregor Früh sowie Orestis Papaioannou. Ihr Preisgeld betrug jeweils 1.500 Euro. Das Preisträgerkonzert fand aufgrund der Corona-Beschränkungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Reika Hattori begann ihr Studium in Tokio. 2017 wechselte sie nach Lübeck und studierte bei Dieter Mack Komposition und bei Donny Karsadi elektronische Musik. Inzwischen studiert sie elektroakustische Komposition an der Hochschule der Künste Bremen. Ihre Werke wurden bereits international aufgeführt, außerdem zählte sie zu den Finalisten beim Wettbewerb der 11. Saarbrücker Komponistenwerkstatt.

Der Possehl-Wettbewerb wird seit 1963 von der Possehl-Stiftung und der Musikhochschule Lübeck ausgelobt und richtet sich in unterschiedlichen Kategorien an die Studenten. Frühere Preisträger waren Shirley Brill, Thomas Grossenbacher, das Artemis-Quartett und das Quartetto Lyskamm. Die Kategorie "Neue musikalische Aufführungskonzepte" ersetzt die Kategorie "Komposition" und soll zeitgenössische Kunst und neue Medien prämieren. Die Jury des diesjährigen Wettbewerbs bestand aus Christian Schwandt, Inge-Susann Römhild, Gerd Uecker, Annette Schlünz, Thomas Fichter, Oliver Wille, Annesly Black, Rico Gubler, Katharina Rosenberger und Sascha Lino Lemke.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bayreuther Festspiele planen Parsifal in 3D
Inszenierung soll 2023 mithilfe virtueller Realität erfolgen (26.07.2021) Weiter...

Oksana Lyniv erste Dirigentin in Bayreuth
Wagner-Festspiele haben begonnen (26.07.2021) Weiter...

Trauer um Komponist Dinos Constantinides
Musiker wurde 92 Jahre alt (23.07.2021) Weiter...

Opernhaus Wuppertal: 10 Millionen Euro Schaden?
Rückkehr ins Gebäude nach der Sommerpause ausgeschlossen (21.07.2021) Weiter...

Lukas Sternath gewinnt zweiten Preis beim Bremer Klavierwettbewerb
Hauptpreis geht an Belgier Valère Burnon (20.07.2021) Weiter...

Hochwasser überflutet Wuppertaler Opernhaus
Drei Millionen Liter Wasser im Gebäude (19.07.2021) Weiter...

Trauer um Opernregisseur Graham Vick
Gründer der Birmingham Opera Company wurde 67 Jahre alt (19.07.2021) Weiter...

Bregenzer Festspielhaus soll saniert werden
Voraussichtliche Kosten in Höhe von 60 Millionen Euro (16.07.2021) Weiter...

Lebensgefährlicher Unfall im Festspielhaus Baden-Baden
Wasser aus Fernwärmeleitung verbrüht Handwerker (16.07.2021) Weiter...

Langsame Musik gegen Delta-Variante?
Südkorea testet neue Corona-Kampagne (16.07.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2021) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2021) herunterladen (3560 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich