> > > Staatsoper Stuttgart: Finanzminister steht zur Sanierung
Samstag, 25. Juni 2022

Staatsoper Stuttgart, © Matthias Baus

Staatsoper Stuttgart, © Matthias Baus

Bayaz sieht Erneuerung des Hauses als unverzichtbar an

Staatsoper Stuttgart: Finanzminister steht zur Sanierung

Stuttgart, . Der baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich im Fall der Stuttgarter Oper für eine Sanierung ausgesprochen. Bayaz hatte Anfang der Woche einen Rundgang durch das von den Unwettern zusätzlich beschädigte Gebäude gemacht. "An nahezu allen Ecken und Enden [sei der Bau] sanierungsbedürftig", so der Minister. Als Kulturstätte und als eines der architektonischen Aushängeschilder des Landes sei eine Sanierung aus seiner Sicht "unverzichtbar". Letzte Woche hatte der starke Wind Teile des Dachs abgedeckt und eine Statue vom Dach geworfen, als Folge lief Regen ins Gebäude (klassik.com berichtte). Neben den neu dazugekommenen Schäden sollen Bühne und Technik erneuert werden.

Zuletzt wurden die Kosten für die Sanierung des Hauses mit über eine Milliarde Euro beziffert. Bezahlen müssen Stadt und Land zu gleichen Teilen. Vor 2025 kann mit den Arbeiten nicht begonnen werden, danach wird die Bauzeit mit fünf bis sieben Jahren angegeben. Die Entscheidung ist noch nicht getroffen, auch der Standort der Interimsspielstätte steht noch nicht fest. Allerdings soll der verschobene Grundsatzbeschluss im Stuttgarter Gemeinderat noch vor dem Sommer nachgeholt werden.

Das Opernhaus Stuttgart wurde 1912 nach Max Littmann fertiggestellt. Die von Littmann konzipierte und entworfene Theater-Doppelhausanlage mit Großem Haus, Kleinem Haus sowie den die beide Spielstätten verbindenden Funktionstrakten für Werkstätten, Technik, Verwaltung und Gastronomie machen das Haus zum größten Dreisparten-Theater der Welt. Eine Modernisierung wurde 1956 durch den Architekten Paul Stohrer vorgenommen.1983/84 wurden diese Eingriffe in den Zuschauerraum und die Foyers rückgängig gemacht und das Große Haus nach den Originalplänen Max Littmanns renoviert und technisch auf den Stand der Zeit gebracht. Generalmusikdirektor ist Cornelius Meister, als Intendant amtet Viktor Schoner. Bislang werden die Kosten für die geplante Renovierung auf eine Milliarde Euro geschätzt, 2025 soll mit den auf fünf bis sieben Jahre angelegten Arbeiten begonnen werden.

Weiterführende Informationen:

Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Salzburger Festspiele sanieren Spielstätten für 335 Millionen Euro
Erweiterung um 11.000 Quadratmeter geplant (24.06.2022) Weiter...

Brunner-Kompositionspreis für Robin Michel
Preisgeld beträgt 5.000 Schweizer Franken (22.06.2022) Weiter...

Deutsche Oper Berlin trauert um Tenor Peter Maus
Sänger wurde 74 Jahre alt (21.06.2022) Weiter...

Tenor Matthias Wohlbrecht zum Kammersänger ernannt
Ehrung für Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe (21.06.2022) Weiter...

Bachfest Leipzig 2022 zieht Bilanz
64.000 Besucher bei 153 Veranstaltungen (20.06.2022) Weiter...

Berenberg Kulturpreis 2022 für Dirigent Yu Sugimoto
Auszeichnung 2021 wird nachträglich geteilt (17.06.2022) Weiter...

Sir András Schiff mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Verleihung erfolgte im Rahmen des Bachfestes (17.06.2022) Weiter...

Kurt-Hübner-Preis 2022 für Sopranistin Marysol Schalit
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (17.06.2022) Weiter...

Stradivari-Geige ex-Seidel für über 15 Millionen US-Dollar versteigert
Zweithöchster je bezahlter Verkaufspreis für eine Violine (15.06.2022) Weiter...

Théodore-Gouvy-Preis für Komponist Carlos Cardenas
Sieger erhält Kompositionsauftrag der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken (14.06.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich