> > > Usedomer Musikpreis für Klarinettist Brazauskas
Montag, 14. Juni 2021

Logo Usedomer Musikfestival

Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert

Usedomer Musikpreis für Klarinettist Brazauskas

Seebad Heringsdorf, . Der Usedomer Musikpreis geht in diesem Jahr an den Klarinettisten Zilvinas Brazauskas. Der litauische Musiker erhält die Auszeichnung aufgrund seiner Originalität und Vitalität, so Jan Brachmann, Dramaturg des Usedomer Musikfestivals. Brazauskas "spiele sensibel, elegant und virtuos und beweise Neugier, Mut und Abenteuerlust, wenn er jenseits des traditionellen Repertoires Erkundungen in anderen Genres, besonders im Jazz, unternehme". Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und soll Anfang Oktober im Rahmen eines Konzertes im Seebad Heringsdorf verliehen werden. Schwerpunkt des Usedomer Musikfestivals, das von September bis Oktober stattfinden soll, ist Brazauskas‘ Heimat Litauen.

Zilvinas Brazauskas spielte bereits früh mit dem Kaunas City Orchestra und dem Lithuanian Symphony Orchestra und veröffentlichte 2009 gemeinsm mit dem Kaunas String Quartet sein erstes Album. 2010 begann er ein Studium an der Musikhochschule Lübeck, 2015 studierte er ein Semester am Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, inzwischen studiert er an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin. Brazauskas gewann den Felix Mendelssohn-Bartholdy Hochschulwettbewerb 2015 und den Rubinstein Musikwettbewerb 2018 und erhielt Preise bei der International Clarinet Competition 2017 in Gent. Außer als Solist tritt er auch als Teil des Trio Agora und des Duo Jazzical Class auf.

Die Preise des Usedomer Musikfestivals gehen an Nachwuchsensembles und -künstler, die durch herausragende musikalische Leistungen auffallen. Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung fördert seit rund 50 Jahren hochbegabte Nachwuchskünstler durch Unterstützung von Institutionen, der Vergabe von Einzelstipendien, Sonderpreisen oder Leihinstrumenten. Laut Angaben des Vorstandes konnten bislang über 12 Millionen Euro Fördermittel für Stipendien und institutionelle Förderung vergeben und mehr als 2.450 Stipendiaten und Preisträger direkt gefördert werden.

Usedomer Musikpreisträger der vergangenen Jahre sind das Almadin Quartett (2010), das Signum Saxofonquartett (2011), der Pianist Alexej Gorlatch (2012), das Ensemble Berlin Counterpoint (2013), der Hornist Felix Klieser (2014), die Kontrabassistin Katri Maria Leponiemi (2015), der Violinist Daniel Lozakovich (2016), die Cellistin Emilia Lomakova (2017), der Saxofonist Alexander Prill (2018), der Hornist Tillmann Höfs (2019) sowie Bariton Konstantin Krimmel (2020).

Weiterführende Informationen:

Portrait Usedomer Musikfestival

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Staatliche Ballettschule Berlin: Gekündigter Leiter darf im Amt bleiben
Auch Landesarbeitsgericht sieht Kündigung als unwirksam an (11.06.2021) Weiter...

Studie zur Verbreitung von Aerosolen bei Konzerten
Puppen simulieren Atmung im Publikum (11.06.2021) Weiter...

Entscheidung zur Staatsoper Stuttgart fällt Ende Juli
Beschluss über Sanierung und Erweiterung durch Gemeinderat steht bevor (10.06.2021) Weiter...

Trauer um Tenor Francisco Ortiz
Spanischer Sänger wurde 82 Jahre alt (10.06.2021) Weiter...

Preis des Musikfestes Bremen für Philippe Herreweghe
Auszeichnung ist undotiert (09.06.2021) Weiter...

Thurn und Taxis-Festspiele abgesagt
Programm wird größtenteils auf 2022 verschoben (09.06.2021) Weiter...

Salzburg: Debatte über NS-Verstrickungen Herbert von Karajans
Historikerkommission legt Untersuchung zu belasteten Straßennamen vor (09.06.2021) Weiter...

Carl Reinecke-Gesellschaft Leipzig gegründet
Musikpflege und Forschung zu Musiker soll ausgebaut werden (08.06.2021) Weiter...

Komponist Albin Fries will nicht mehr komponieren
DVD-Produktion an der Wiener Staatsoper stockt (08.06.2021) Weiter...

Anton Gerzenberg gewinnt Concours Géza Anda
Erster Preis ist mit 40.000 Schweizer Franken dotiert (07.06.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich