> > > Chormusik leidet unter Coronamaßnahmen
Sonntag, 9. Mai 2021

Rückläufige Mitgliederzahlen, finanzielle Engpässe und weniger Nachwuchs

Chormusik leidet unter Coronamaßnahmen

Eichstätt, . Forscher der Katholischen Universität Eichstätt haben die Ergebnisse einer Studie zur "Chormusik in Coronazeiten" veröffentlicht. Der Befragung von rund 4.300 Ensembles aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zufolge, sei  die Zahl der aktiven Sänger seit Pandemiebeginn stark zurückgegangen. Die meisten Chöre erwarten demnach auch nicht, wieder zu ihrer früheren Besetzungsstärke zurückzukehren. Nur ein Drittel der Chöre gab an, die Mitgliederzahlen während seit Beginn der Corona-Pandemie halten zu können. Auch für die Zeit nach der Pandemie erwarte man weniger Interesse am Singen. Ferner klagten die Chöre aufgrund fehlender Erlöse aus Auftritten auch über finanzielle Sorgen: Für jeden dritten Chor sei die Situation unsicher, 20 Prozent erwarteten Geldnöte in diesem oder im kommenden Jahr. Problematisch wirkt sich dies auch auf die Finanzierung der Chorleiter aus. Einhergehend mit dem Verlust an Mitgliedern, ausfallenden Proben sowie  finanziellen Sorgen sinke der Studie zufolge auch die Qualität der Gesangsensembles. Besonders stark seien die Auswirkungen außerdem bei Kinder- und Jugendchören spürbar: Von den über 580 befragten Nachwuchschören existiere mittlerweile fast jeder achte Chor nicht mehr.

Geleitet wurde das Projekt von Musikwissenschaftlerin Kathrin Schlemmer, die Datenerhebung fand online statt. Über die bereits veröffentlichten Ergebnisse hinaus soll noch eine detaillierte Auswertung der Erhebung stattfinden. Dabei soll auf regionale Unterschiede und die Art der Chöre eingegangen werden. Ziel der Studie ist neben der Bestandsaufnahme auch das Aufzeigen von Förderbedarf: "Die teilnehmenden Chöre wünschen Hilfe bei der Finanzierung von Schnelltests, gefolgt von der Unterstützung bei den Honoraren für die Dirigenten, Zuschüsse für Notenmaterial sowie eine Ausfallversicherung bei Konzerten in der aktuell unsicheren Pandemielage, um den Chorbetrieb sicher wieder aufnehmen zu können", so die Autoren der Studie.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Gesangswettbewerb Hannover als Lichtblick für Studenten
Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro (07.05.2021) Weiter...

Schubertiade sagt Konzerte bis August ab
Veranstalter hoffen auf günstige Pandemieentwicklung (07.05.2021) Weiter...

Kosten am Badischen Staatstheater explodieren
Bauprojekt soll auf den Prüfstand (06.05.2021) Weiter...

Ehrendoktorwürde für Pianist Alfred Brendel
Musikhochschule Köln würdigt (06.05.2021) Weiter...

Bayerns Kultureinrichtungen vor dem Neustart
Niedrige Inzidenzwerte sowie Hygienekonzept als Voraussetzung für Wiedereröffnung (05.05.2021) Weiter...

Spanischer Pianist gewinnt Rubinstein-Wettbewerb
Erster Preis ist mit 40.000 US-Dollar dotiert (05.05.2021) Weiter...

Gasteig-Interimsspielstätte: Wettbewerb um Name ist entschieden
Isarphilharmonie auf dem Areal Gasteig HP8 als Interimsstandort (05.05.2021) Weiter...

Berlin: Komische Oper beendet reguläre Spielzeit
Noch zwei Vorstellungen Ende Juni (04.05.2021) Weiter...

Staatstheater Darmstadt: 51 Millionen Euro für Sanierung
Wiedereröffnung voraussichtlich 2023 (04.05.2021) Weiter...

Britischer Komponist Anthony Payne verstorben
Musiker wurde 84 Jahre alt (04.05.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich