> > > Musikpreis der Stadt Duisburg für Geigerin Carolin Widmann
Montag, 17. Mai 2021

1 / 3 >

Carolin Widmann, © Lennard Rühle

Carolin Widmann, © Lennard Rühle

Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert

Musikpreis der Stadt Duisburg für Geigerin Carolin Widmann

Duisburg, . Die Geigerin Carolin Widmann hat den Musikpreis der Stadt Duisburg 2020 erhalten. Die Verleihung hätte im vergangenen November stattfinden sollen, wurde allerdings pandemiebedingt verschoben. Nun wurde der Preis durch Oberbürgermeister Sören Link (SPD) in ihrer Abwesenheit an die Musikerin vergeben. Der Preis ehrt ihr "beseelt[es] Geigenspiel auf höchstem Niveau" sowie ihr "leidenschaftliches Eintreten für die oft unterschätzte gesellschaftliche Bedeutung von Kunst und Kultur". Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

"Carolin Widmann ist eine überaus charismatische und mitreißende Musikerin, die das Duisburger Publikum immer wieder bewegt und begeistert hat", so Link. Widmann spielt seit einiger Zeit häufiger in Duisburg. So trat sie während der Saison 2012/13 als Artist in Residence der Duisburger Philharmoniker in Erscheinung, außerdem stand sie mehrfach als Solistin bei Philharmonischen und Kammerkonzerten auf der Bühne. Zuletzt spielte sie bei der Spielzeiteröffnung 2020/21 im Herbst.

Carolin Widmann wurde 1976 in München geboren, sie ist die Schwester des Komponisten und Klarinettisten Jörg Widmann. Sie studierte bei Igor Ozim in Köln, Michèle Auclair in Boston und David Takeno in London. Regelmäßig arbeitet sie mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Riccardo Chailly oder Sir Roger Norrington zusammen und tritt mit Klangkörpern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Orchestre National de France und dem Tonhalle-Orchester Zürich auf. Seit 2006 lehrt sie als Professorin für Violine an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Im Jahr 2012 übernahm Widmann zudem die Leitung der Sommerlichen Musiktage Hitzacker. Durch ihren Schwerpunkt auf zeitgenössisches Repertoire hat sie bereits viele Werke uraufgeführt, unter anderem von Komponisten wie Pierre Boulez, Peter Eötvös, Wofgang Rihm und Rebecca Saunders. Zu ihren bisherigen Auszeichnungen zählt der Belmont-Preis der Forberg-Schneider-Stiftung 2004, der Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2006, der Diapason d'Or 2010, der Schneider-Schott-Musikpreis Mainz 2014 und der Bayerische Staatspreis für Musik im Jahr 2017.

Der Musikpreis der Stadt Duisburg wird seit 1990 jährlich von der Stadt und der Köhler-Osbahr-Stiftung zur Förderung von Kunst und Wissenschaft verliehen. Ausgezeichnet werden Menschen, die „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Musik“ erbracht haben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Zu den früheren Preisträgern gehören Fazil Say (2017), Bruno Weil (2016) und Martin Schläpfer (2015).

Weiterführende Informationen:

Portrait Fazil Say

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Deutscher Musikinstrumentenpreis kürt eine Posaune
Auch E-Gitarre ausgezeichnet (13.05.2021) Weiter...

Dresdner Musikfestspielpreis 2021 für Komponist John Adams
Preisverleihung findet digital statt (13.05.2021) Weiter...

Wettbewerb Jugend musiziert erstmals als Video-Wettbewerb
Ensemble-Kategorie soll im Herbst in Präsenz stattfinden (12.05.2021) Weiter...

Musikfestival Alpenarte wird erneut verschoben
Neuer Termin im Oktober (12.05.2021) Weiter...

Mailänder Scala: 500 Zuschauer bei Wiedereröffnung
Intendant hofft auf noch mehr Zuschauer im Juni (12.05.2021) Weiter...

Arena di Verona startet mit 6.000 Zuschauern in die Saison
Sicherheitskonzept überzeugt Regierung (12.05.2021) Weiter...

Virtuelles Orchester bricht Weltrekord
1.360 Musiker spielen Beethovens Ode an die Freude (11.05.2021) Weiter...

NDR Chor nimmt Kurs auf ruhigeres Fahrwasser
Öffentlich-rechtlicher Sender und Musikergewerkschaft einigen sich auf Neuausrichtung (11.05.2021) Weiter...

Sächsische Staatskapelle: Keine Vertragsverlängerung für Christian Thielemann
Auch Intendant Peter Theiler soll 2024 ersetzt werden (11.05.2021) Weiter...

Bachfest Leipzig reduziert und wird digital
Gekürztes Programm wird im Internet gestreamt (10.05.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich