> > > Unbekanntes Mozart-Manuskript kommt unter den Hammer
Sonntag, 16. Mai 2021

1 / 2 >

Mozart-Manuskript, 1783 (Ausschnitt), © Michael Kersten, J.A.Stargardt GmbH & Co. KG

Mozart-Manuskript, 1783 (Ausschnitt), © Michael Kersten, J.A.Stargardt GmbH & Co. KG

Schätzwert des Divertimento-Autographs liegt bei rund 140.000 Euro

Unbekanntes Mozart-Manuskript kommt unter den Hammer

Berlin, . In Berlin wird in dieser Woche ein bis zuletzt unbekanntes Mozart-Dokument versteigert. Das erst kürzlich entdeckte Manuskript aus dem Jahr 1783 wird von der Autographenhandlung J. A. Stargardt angeboten. Das Schriftstück zeigt die vollständige erste Violinstimme zweier Orchestertänze Wolfgang Amadeus Mozarts. Die Komposition der beiden Stücke war bisher späteren Jahren zugeordnet worden. Außerdem befinden sich auf der Rückseite drei Entwürfe für das Programm seines Konzertes im Wiener Burgtheater im März 1783. Mozart leitete diesen Auftritt selbst, außerdem war Kaiser Joseph II. anwesend. Das Manuskript mit Mozarts verschriftlichten Überlegungen befand sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts in einer Privatsammlung in Deutschland. Der Wert wird aktuell auf 140.000 Euro geschätzt.

Der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart wurde am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren. Er war der Sohn des Violinisten, Komponisten und Lehrers Leopold Mozart. Wolfgang begann als Dreijähriger Klavier zu spielen und begab sich bereits mit sechs Jahren, gemeinsam mit seiner elfjährigen Schwester Nannerl, auf Konzertreisen nach München und Wien. Von 1763 an unternahmen Vater Leopold und Sohn Wolfgang eine dreieinhalbjährige Konzertreise durch Europa, auf der sie große Erfolge feierten. Zwischen 1769 und 1773 folgten weitere Reisen durch Italien, jedoch mit zunehmend weniger Erfolgen. Die Zeiten zwischen den Reisen nutzte Mozart zum Komponieren. Nach 1773 nahm er in Salzburg die Stellen als Hoforganist und Kaiserlicher Kammerkomponist an. Mozarts kompositorisches Schaffen umfasst mehr als 600 Werke, darunter Orchester-, Klavier-, Kammer-, Ballett- und Kirchenmusikwerke sowie Opern, unter anderem 'Figaros Hochzeit', 'Don Giovanni' und 'Die Zauberflöte'. Mozart starb verarmt in Wien am 5. Dezember 1791.

Weiterführende Informationen:

Portrait Wolfgang Amadeus Mozart

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Deutscher Musikinstrumentenpreis kürt eine Posaune
Auch E-Gitarre ausgezeichnet (13.05.2021) Weiter...

Dresdner Musikfestspielpreis 2021 für Komponist John Adams
Preisverleihung findet digital statt (13.05.2021) Weiter...

Wettbewerb Jugend musiziert erstmals als Video-Wettbewerb
Ensemble-Kategorie soll im Herbst in Präsenz stattfinden (12.05.2021) Weiter...

Musikfestival Alpenarte wird erneut verschoben
Neuer Termin im Oktober (12.05.2021) Weiter...

Mailänder Scala: 500 Zuschauer bei Wiedereröffnung
Intendant hofft auf noch mehr Zuschauer im Juni (12.05.2021) Weiter...

Arena di Verona startet mit 6.000 Zuschauern in die Saison
Sicherheitskonzept überzeugt Regierung (12.05.2021) Weiter...

Virtuelles Orchester bricht Weltrekord
1.360 Musiker spielen Beethovens Ode an die Freude (11.05.2021) Weiter...

NDR Chor nimmt Kurs auf ruhigeres Fahrwasser
Öffentlich-rechtlicher Sender und Musikergewerkschaft einigen sich auf Neuausrichtung (11.05.2021) Weiter...

Sächsische Staatskapelle: Keine Vertragsverlängerung für Christian Thielemann
Auch Intendant Peter Theiler soll 2024 ersetzt werden (11.05.2021) Weiter...

Bachfest Leipzig reduziert und wird digital
Gekürztes Programm wird im Internet gestreamt (10.05.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Drischner: Selected Organ Works

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich