> > > Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf
Samstag, 10. April 2021

1 / 2 >

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, © Wolfgang Staudt

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, © Wolfgang Staudt unter CC BY 2.0

Neues Modell abhängig vom landesweiten Infektionsgeschehen

Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf

Saarbrücken, . Das Staatstheater Saarbrücken nimmt seinen Spielbetrieb wieder auf. Noch in dieser Woche sollen sich die Türen des Hauses wieder für Besucher öffnen. Ermöglicht wird die Öffnung trotz der andauernden Corona-Pandemie durch eine neue saarländische Landesverordnung. Diese sieht als Voraussetzung einen negativen Coronatest für alle Zuschauer vor, ferner müssen die üblichen Hygiene- und Sicherheitsregeln wie Abstand und Maskenpflicht befolgt werden. Das Theater selbst muss die Kontaktnachverfolgung gewährleisten.

Das ganze Modell ist dennoch weiterhin vom Infektionsgeschehen abhängig: Steigen die Fallzahlen im Saarland, kann dies wieder zur Schließung des Hauses führen. Die Eintrittskarten werden daher gestaffelt verkauft, Zuschauer sollen wenn möglich auf kontaktlose Bestellungen zurückgreifen. Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs soll am Saarländischen Staatstheater mit Aufführungen des Singspiels "Im weißen Rössl" und des Balletts "Winterreise" gefeiert werden.

Das Saarländische Staatstheater ist ein Vierspartenhaus mit Sitz in Saarbrücken. Intendant ist seit der Spielzeit 2017/18 Bodo Busse, kaufmännischer Direktor ist Matthias Almstedt. Das Gebäude des Staatstheaters wurde 1937 und 1938 nach Entwürfen von Paul Otto August Baumgarten im neoklassizistischen Stil erbaut und brannte im Laufe des 2. Weltkrieges mehrfach aus. Während der Renovierung im Jahr 2013 war das Theater auf Spielstätten wie die Gebläsehalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder das Theater Le Carreau im nahe gelegenen französischen Forbach ausgewichen. Generalintendant ist Bodo Busse, als Generalmusikdirektor arbeitet Sébastien Rouland.

Weiterführende Informationen:

Externer Link

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Schweizer Komponist und Pädagoge Rudolf Kelterborn ist tot
Musiker wurde 89 Jahre alt (09.04.2021) Weiter...

Händel-Festspiele Halle erneut abgesagt
Coronabedingte Absage: Inzidenzwert über 200 (09.04.2021) Weiter...

Bayern verschiebt geplante Öffnungen im Kulturbereich
Corona-Modellprojekt muss bis Ende des Monats warten (08.04.2021) Weiter...

Concertgebouw-Orchester Amsterdam mit Konzert für getestete Zuhörer
Drei Veranstaltungen in Modellprojekt geplant (08.04.2021) Weiter...

Hochdotiertes Stipendium für Cellistin Tanja Tetzlaff
Glenn Gould Bach Fellowship der Stadt Weimar soll für Musikfilmprojekt verwendet werden (07.04.2021) Weiter...

Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf
Neues Modell abhängig vom landesweiten Infektionsgeschehen (07.04.2021) Weiter...

Dokumentarfilm-Musikpreis für Komponist Christoph Schauer
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (06.04.2021) Weiter...

Schwetzinger Festspiele fallen erneut aus
Südwestrundfunk kündigt Herbstedition an (01.04.2021) Weiter...

Gericht weist Klage von Musikern ab
Kein Anspruch auf öffentliche Auftritte während der Corona-Pandemie (01.04.2021) Weiter...

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci erneut abgesagt
Programm kann nicht verschoben werden (01.04.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich