> > > Corona-Cluster an der Mailänder Scala
Sonntag, 11. April 2021

Teatro alla Scala, Mailand, © Rüdiger Wölk

Teatro alla Scala, Mailand, © Rüdiger Wölk unter CC BY-SA 2.5

Mindestens 35 Tänzer positiv gestestet

Corona-Cluster an der Mailänder Scala

Mailand, . An der Mailänder Scala ist es zu einer großen Infektionswelle gekommen. Dem Theater zufolge wurden insgesamt 35 Balletttänzer sowie drei Mitglieder der Tanz-Leitung positiv auf das Coronavirus getestet. Die Fälle wurden im Rahmen der regulären Testungen festgestellt. Weitere Tests unter Orchester- und Chormitgliedern ergaben bislang hingegen negative Resultate. Die Arbeit des Balletts wurde nach dem ersten bekannt gewordenen Fall Ende Februar ausgesetzt, die geplanten Aufführungen von "Die sieben Todsünden" und "Mahagonny Songspiel" finden nicht statt. Die anderen Sparten des Hauses dürfen ihre Proben und Auftritte derweil fortsetzen.

In der italienischen Region Lombardei wurde gerade erst Verschärfung der Corona-Maßnahmen beschlossen. Grund dafür ist der Schutz vor der Ausbreitung von neuen Virusmutationen.

Das Teatro alla Scala, auch Mailänder Scala genannt, wurde 1778 als Nachfolgebau des Teatro Regio Ducale eröffnet. Für den Neubau ließ Maria Theresia die Kirche Santa Maria alla Scala abreißen. Nachdem das Haus im zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde, gelang der Wiederaufbau in kürzester Zeit, sodass es im Mai 1946 wiedereröffnet werden konnte. Durch den überhasteten Wiederaufbau wurden jedoch umfangreiche Sanierungen notwendig, die von 2001 bis 2004 unter der Leitung von Mario Botta durchgeführt wurden. Dabei wurden die Akustik und Bühnentechnik auf den neuesten Stand gebracht, während die ursprüngliche Inneneinrichtung wiederhergestellt werden konnte. Designierter Intendant des Hauses ist Dominique Meyer, der 2021 auf Alexander Pereira folgt, Musikdirektor ist Riccardo Chailly.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Schweizer Komponist und Pädagoge Rudolf Kelterborn ist tot
Musiker wurde 89 Jahre alt (09.04.2021) Weiter...

Händel-Festspiele Halle erneut abgesagt
Coronabedingte Absage: Inzidenzwert über 200 (09.04.2021) Weiter...

Bayern verschiebt geplante Öffnungen im Kulturbereich
Corona-Modellprojekt muss bis Ende des Monats warten (08.04.2021) Weiter...

Concertgebouw-Orchester Amsterdam mit Konzert für getestete Zuhörer
Drei Veranstaltungen in Modellprojekt geplant (08.04.2021) Weiter...

Hochdotiertes Stipendium für Cellistin Tanja Tetzlaff
Glenn Gould Bach Fellowship der Stadt Weimar soll für Musikfilmprojekt verwendet werden (07.04.2021) Weiter...

Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf
Neues Modell abhängig vom landesweiten Infektionsgeschehen (07.04.2021) Weiter...

Dokumentarfilm-Musikpreis für Komponist Christoph Schauer
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (06.04.2021) Weiter...

Schwetzinger Festspiele fallen erneut aus
Südwestrundfunk kündigt Herbstedition an (01.04.2021) Weiter...

Gericht weist Klage von Musikern ab
Kein Anspruch auf öffentliche Auftritte während der Corona-Pandemie (01.04.2021) Weiter...

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci erneut abgesagt
Programm kann nicht verschoben werden (01.04.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich