> > > Drei Preise beim Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft
Sonntag, 11. April 2021

Das Malbec Klavierquartett, © Sihoo Kim

Das Malbec Klavierquartett, © Sihoo Kim

Sieger-Ensemble erspielt sich Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro

Drei Preise beim Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft

Frankfurt am Main, . Der Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft ging in diesem Jahr an drei Ensembles. Bei der 23. Ausgabe des Wettbewerbs konnte sich das Malbec Klavierquartett den ersten Preis erspielen. Anna Stepanova (Klavier), Carolin Grün (Violine), Maria del Mar Mendivil (Viola) und Dominik Manz (Violoncello) erhalten somit 5.000 Euro Preisgeld. Der zweite Preis wurde zwischen dem Trio Delyria mit David Strongin (Violine), Uriah Tutter (Violoncello) und Elisha Kravitz (Klavier) und dem Duo Aavik Zukova mit Hans-Christian Aavik (Violine) und Carolina Zukova (Klavier) aufgeteilt. Beide Ensembles erhalten je 1.000 Euro pro Person und treten Mitte Mai in Preisträgerkonzerten auf. Der Wettbewerb fand an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt statt, aufgrund der Pandemiebeschränkungen jedoch ohne Publikum. Insgesamt waren zwölf Kammermusikensembles mit 34 Teilnehmern angetreten.

Jurymitglied Tim Vogler zog ein positives Resümee aus dem diesjährigen Wettbewerb. "In Zeiten des Lockdowns war es ein sehr beglückendes und anregendes Ereignis für alle Beteiligten", so Vogler. Die Darbietungen hätten durch ein hohes Gesamtniveau überzeugt und das Vergleichen der Beiträge sei der Jury nicht leichtgefallen. Neben ihm waren Christa Ratjen, Erik Schumann, Angelika Merkle, Jan Ickert, Hansjacob Staemmler und Heime Müller Teil der Wertungskommission. Die nächste Wettbewerbsausgabe ist für den kommenden Herbst angesetzt.

Der Kammermusikpreis der Polytechnischen Gesellschaft e.V. wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main vergeben. Der Wettbewerb wurde 1998 auf Initiative des ehemaligen Präsidenten der Gesellschaft, Prof. Hans Jürgen Hellwig, und Hubert Buchberger ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich statt. Teilnahmeberechtigt sind Ensembles mit mindestens zwei Mitgliedern. In diesem Jahr hatten sich zwölf Ensembles den Juroren gestellt.

Weiterführende Informationen:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Schweizer Komponist und Pädagoge Rudolf Kelterborn ist tot
Musiker wurde 89 Jahre alt (09.04.2021) Weiter...

Händel-Festspiele Halle erneut abgesagt
Coronabedingte Absage: Inzidenzwert über 200 (09.04.2021) Weiter...

Bayern verschiebt geplante Öffnungen im Kulturbereich
Corona-Modellprojekt muss bis Ende des Monats warten (08.04.2021) Weiter...

Concertgebouw-Orchester Amsterdam mit Konzert für getestete Zuhörer
Drei Veranstaltungen in Modellprojekt geplant (08.04.2021) Weiter...

Hochdotiertes Stipendium für Cellistin Tanja Tetzlaff
Glenn Gould Bach Fellowship der Stadt Weimar soll für Musikfilmprojekt verwendet werden (07.04.2021) Weiter...

Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf
Neues Modell abhängig vom landesweiten Infektionsgeschehen (07.04.2021) Weiter...

Dokumentarfilm-Musikpreis für Komponist Christoph Schauer
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (06.04.2021) Weiter...

Schwetzinger Festspiele fallen erneut aus
Südwestrundfunk kündigt Herbstedition an (01.04.2021) Weiter...

Gericht weist Klage von Musikern ab
Kein Anspruch auf öffentliche Auftritte während der Corona-Pandemie (01.04.2021) Weiter...

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci erneut abgesagt
Programm kann nicht verschoben werden (01.04.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich