> > > Bistum Münster digitalisiert Notensammlung
Montag, 12. April 2021

4.500 Handschriften und 1.200 Drucke stammen von Fortunato Santini

Bistum Münster digitalisiert Notensammlung

Münster, . Das Bistum Münster digitalisiert seine Notensammlung des römischen Musikers und Priesters Abate Fortunato Santini (1777-1861). Santini schrieb damals Manuskripte anderer Komponisten ab oder erstellte selbst aus Einzelstimmen Partituren. Außerdem verfügte er über den Nachlass seines Lehrers Giuseppe Jannacconi (1740 bis 1816). Insgesamt handelt es sich bei der Sammlung um 4.500 Handschriften und 1.200 Drucke, die in der Diözesanbibliothek gelagert werden. Sie gelten als eine der wertvollsten Quellen der italienischen Musik zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert. Darüber hinaus enthält Santinis Sammlung aber auch deutsche, englische oder französische Werke. Santini selbst verkaufte die Sammlung 1855 auf Anraten von Domvikar Bernhard Quante an das Bistum Münster, nach seinem Tod kam sie nach Deutschland. 1946 fielen rund fünf Prozent des Bestandes einem Hochwasser zum Opfer, ein Zettelkatalog wurde bei einem Bombenangriff zerstört.

Die Digitalisierung erfolgt gemeinsam mit der Universität Münster, eine dafür vorgesehene Projektstelle ist auf drei Jahre befristet. Musikwissenschaftler Michael Werthmann ist derzeit damit beschäftigt, den Bestand aufzulisten. Handschriften mit "Exklusivcharakter" genießen bei der Arbeit Priorität, falls das Projekt in den drei Jahren nicht fertiggestellt werden kann. Werthmann geht davon aus, dass handschriftliche Vermerke in den Drucken neue Erkenntnisse für die Forschung liefern könnten.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Schweizer Komponist und Pädagoge Rudolf Kelterborn ist tot
Musiker wurde 89 Jahre alt (09.04.2021) Weiter...

Händel-Festspiele Halle erneut abgesagt
Coronabedingte Absage: Inzidenzwert über 200 (09.04.2021) Weiter...

Bayern verschiebt geplante Öffnungen im Kulturbereich
Corona-Modellprojekt muss bis Ende des Monats warten (08.04.2021) Weiter...

Concertgebouw-Orchester Amsterdam mit Konzert für getestete Zuhörer
Drei Veranstaltungen in Modellprojekt geplant (08.04.2021) Weiter...

Hochdotiertes Stipendium für Cellistin Tanja Tetzlaff
Glenn Gould Bach Fellowship der Stadt Weimar soll für Musikfilmprojekt verwendet werden (07.04.2021) Weiter...

Staatstheater Saarbrücken nimmt Spielbetrieb wieder auf
Neues Modell abhängig vom landesweiten Infektionsgeschehen (07.04.2021) Weiter...

Dokumentarfilm-Musikpreis für Komponist Christoph Schauer
Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert (06.04.2021) Weiter...

Schwetzinger Festspiele fallen erneut aus
Südwestrundfunk kündigt Herbstedition an (01.04.2021) Weiter...

Gericht weist Klage von Musikern ab
Kein Anspruch auf öffentliche Auftritte während der Corona-Pandemie (01.04.2021) Weiter...

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci erneut abgesagt
Programm kann nicht verschoben werden (01.04.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich