> > > Musikwettbewerb Ton & Erklärung verschoben
Montag, 10. Mai 2021

Corona-Pandemie führt zur Absage des diesjährigen Termins

Musikwettbewerb Ton & Erklärung verschoben

Hannover, . Die anhaltend kritische Situation um die COVID-19-Pandemie hat den Kulturkreis der deutschen Wirtschaft dazu veranlasst, seinen für Februar 2021 geplanten Wettbewerb „Ton & Erklärung“ im Fach Violoncello zu verschieben. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der NDR Radiophilharmonie Hannover, soll der Wettbewerb nun vom 3. bis 6. März 2022 im Landesfunkhaus Niedersachsen veranstaltet werden.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft will in der besonderen pandemiegeprägten Situation seine Musikförderarbeit für junge Künstler fortsetzen und vergibt daher einen Sonderpreis an ein von ihm ausgewähltes Kammermusik-Ensemble. Der Sonderpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und beinhaltet in Anlehnung an das Wettbewerbsformat „Ton & Erklärung“ ein professionelles Moderationscoaching für das Preisträger-Ensemble. Die Nominierung erfolgt durch Kulturkreis-Mitglieder sowie Musikpartner des Kulturkreises in den kommenden Wochen. Das Kammermusik-Ensemble soll dann im Rahmen der 70. Jahrestagung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im Herbst 2021 ausgezeichnet und der Preis im Rahmen eines analogen oder digitalen Konzertformates übergeben werden.

Der Wettbewerb "Ton & Erklärung" wird vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft veranstaltet. Dieser fördert seit 1953 junge, musikalische Talente. Seit 2007 wird der jährlich stattfindende Wettbewerb alternierend in den Fächern Klavier, Violine, Violoncello und Gesang in Kooperation mit ARD-Rundfunkanstalten veranstaltet. Charakteristisch ist für den Wettbewerb, dass neben dem künstlerischen Vortrag auch die verbale Vermittlung des gespielten Werkes in die Wertung mit einfließt. Neben dem Preisgeld und Konzertauftritten ermöglicht die jährlich im Wechsel für Klavier, Violine, Violoncello und Gesang ausgeschriebene Auszeichnung die Uraufführung eines Auftragswerks.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Wiener Konzerthaus schaltet den Turbo ein
Noch 200 Konzerte in dieser Spielzeit (07.05.2021) Weiter...

Gesangswettbewerb Hannover als Lichtblick für Studenten
Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro (07.05.2021) Weiter...

Schubertiade sagt Konzerte bis August ab
Veranstalter hoffen auf günstige Pandemieentwicklung (07.05.2021) Weiter...

Kosten am Badischen Staatstheater explodieren
Bauprojekt soll auf den Prüfstand (06.05.2021) Weiter...

Ehrendoktorwürde für Pianist Alfred Brendel
Musikhochschule Köln würdigt (06.05.2021) Weiter...

Bayerns Kultureinrichtungen vor dem Neustart
Niedrige Inzidenzwerte sowie Hygienekonzept als Voraussetzung für Wiedereröffnung (05.05.2021) Weiter...

Spanischer Pianist gewinnt Rubinstein-Wettbewerb
Erster Preis ist mit 40.000 US-Dollar dotiert (05.05.2021) Weiter...

Gasteig-Interimsspielstätte: Wettbewerb um Name ist entschieden
Isarphilharmonie auf dem Areal Gasteig HP8 als Interimsstandort (05.05.2021) Weiter...

Berlin: Komische Oper beendet reguläre Spielzeit
Noch zwei Vorstellungen Ende Juni (04.05.2021) Weiter...

Staatstheater Darmstadt: 51 Millionen Euro für Sanierung
Wiedereröffnung voraussichtlich 2023 (04.05.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Drischner: Selected Organ Works

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich