> > > Tonhalle Zürich schließt Interimsspielstätte Maag
Dienstag, 26. Januar 2021

Ausweichspielstätte Tonhalle Maag, © Hannes Henz

Ausweichspielstätte Tonhalle Maag, © Hannes Henz

Keine Veranstaltungen bis Mitte Januar 2021

Tonhalle Zürich schließt Interimsspielstätte Maag

Zürich, . Die Tonhalle-Gesellschaft Zürich will die Tonhalle Maag coronabedingt bis Mitte Januar 2021 geschlossen halten. Anlass dafür ist die in der ganzen Schweiz geltende Regelung, dass seit Ende Oktober und "bis auf Weiteres" nur bis zu 50 Personen an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Wirtschaftlich sei dies für die Tonhalle eine unlösbare Aufgabe, so der Veranstalter. Bis zum 10. Januar 2021 sollen nun keine Konzerte mehr stattfinden und die Tonhalle Maag für Publikum vollständig geschlossen bleiben. Alle Termine des Tonhalle Orchesters wurden dementsprechend abgesagt. Intendantin Ilona Schmiel bedauerte die Entscheidung vor allem aufgrund der bevorstehenden Weihnachtszeit, verwies jedoch auf die vorgeschriebenen Maßnahmen, die die Tonhalle selbstverständlich trage.

Die Zürcher Tonhalle wurde 1893-1895 von Ferdinand Fellner und Hermann Gottlieb Helmer erbaut. Der große und der kleine Saal der Tonhalle wurden 1937-1939 in das neue Kongresshaus integriert. Da das Kongresshaus zur Schweizerischen Landesausstellung 1939 fertig sein sollte, wurde es aus Zeitmangel als Mantelbau um die beiden Tonhallen-Säle herum ausgeführt. Diese Entscheidung war seinerzeit hoch umstritten. Seit 2017 findet der Großteil der Veranstaltungen aufgrund der Sanierung der Tonhalle und des Kongresshauses in der Tonhalle Maag statt. Die Wiedereröffnung ist für Herbst 2021 geplant.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Tonhalle-Orchester Zürich

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Konzerthaus Dortmund wird zum Corona-Testzentrum
Konzertproben und digitale Angebote finden weiter statt (26.01.2021) Weiter...

Concertgebouw-Orchester Amsterdam läutet Corona-Sperrstunde ein
Tägliche digitale Kurzkonzerte (25.01.2021) Weiter...

Komponistin Dascha Dauenhauer erneut ausgezeichnet
Kompositionspreis beim Filmfestival Max-Ophüls-Preis (25.01.2021) Weiter...

Las Beethoven sein Metronom falsch ab?
Spanische Forscher untersuchten schnelle Tempoangaben (25.01.2021) Weiter...

Kulturstaatsministerin Grütters für weitere Unterstützung
1,5 Milliarden Euro zusätzlich für die Kultur (25.01.2021) Weiter...

Komponistin Esther Roth gewinnt Beethoven-Wettbewerb
Preisverleihung soll Anfang Mai stattfinden (23.01.2021) Weiter...

Musikhochschule München will Zentrum für Kammermusikausbildung werden
Streichquartett Quatuor Ébène startet Quartett-Akademie (22.01.2021) Weiter...

Tonhalle Maag wird zum Lichtmuseum
Auszug des Tonhalle-Orchesters schafft Platz für neue Kunstform (21.01.2021) Weiter...

Britische Musik-Stars kritisieren EU-Regelungen für Auftritte
Offener Brief an britische Regierung (21.01.2021) Weiter...

Kultureinrichtungen: Klimabilanzen kommen auf den Prüfstand
Pilotprojekt zum Umwelthandeln von Kultureinrichtungen (21.01.2021) Weiter...

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2021) herunterladen (2400 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonio Rosetti: Violin Concerto in C Major, Murray C5 - Rondeau. Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich