> > > Basel fördert Orchester mit 4,7 Millionen Franken
Mittwoch, 2. Dezember 2020

Kammerorchester Basel, © Heike Kandalowski

Kammerorchester Basel, © Heike Kandalowski

Basel Sinfonietta erhält größte Fördersumme

Basel fördert Orchester mit 4,7 Millionen Franken

Basel, . Der Kanton Basel-Stadt hat seine Fördergelder zur Unterstützung von Orchestern der Region erhöht. Zwischen Januar 2021 und Januar 2023 stehen nun 4,7 Millionen Franken (rund 4,35 Millionen Euro) zur Verfügung. Durch die steigenden Mittel sollen die Musiker nach den Tarifempfehlungen des Schweizerischen Musikverbands bezahlt werden können. Unterstützt werden wie auch in der vergangenen Förderperiode die Basel Sinfonietta, das Kammerorchester Basel, das La Cetra Barockorchester, das Ensemble Phoenix und die Camerata Variabile. Die größte Finanzierung wird mit 1,9 Millionen Franken (rund 1,75 Millionen Euro) der Sinfonietta zuteil, die kleinste Förderung erhält die Camerata mit 179.000 Franken (rund 165.000 Euro). Das Kammerorchester Basel erhält in Zukunft etwas weniger Geld, dafür wird die Förderung beim Ensemble Phoenix um 75.000 Franken im Jahr aufgestockt und auch bei der Camerata steigt die finanzielle Zuwendung um mehr als das doppelte.

Die Programmförderung wurde 2016 als Teil eines neuen Förderkonzepts für die Basler Orchester eingeführt. Die Klangkörper bewerben sich dabei um die Fördergelder und werden von einer Fachjury beurteilt. Die Höhe der Finanzierungen orientiert sich an den Tarifempfehlungen des Schweizerischen Musikverbandes. Zu Beginn des Programms betrug die Förderperiode drei Jahre, inzwischen wurde sie auf zwei Jahre verkürzt. Zur Jury gehörten in diesem Jahr Valerio Benz, Roman Brotbeck, Lydia Rilling, Alexander Steinbeis und Lena-Lisa Wüstendörfer.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Thüringen: Kein Spielbetrieb bis Februar 2021
Corona-Pandemie bremst Theater und Orchester aus (02.12.2020) Weiter...

Gewandhaus Leipzig sagt Veranstaltungen bis Januar ab
Traditionelle Konzerte fallen aus (02.12.2020) Weiter...

Winterausgabe der Tiroler Festspiele Erl wird verschoben
Osterfestspiele als Erstztermin (01.12.2020) Weiter...

Musikwissenschaftlerin Hella Brock verstorben
Pädagogin wurde 101 Jahre alt (01.12.2020) Weiter...

Chor von Notre-Dame gibt Weihnachtskonzert
Erstes Konzert in schwer beschädigter Kathedrale (01.12.2020) Weiter...

Bund erhöht Zuschüsse zur Künstlersozialversicherung
Steuerzahler werden mit 32,5 Millionen Euro zusätzlich belastet (01.12.2020) Weiter...

Staatstheater Karlsruhe: Umstrittener Intendant muss gehen
Verwaltungsrat zieht Konsequenzen aus Führungsverhalten (01.12.2020) Weiter...

Dresdner Kreuzchor meldet Corona-Infektionen
Auftritte und Proben abgesagt (30.11.2020) Weiter...

Wiener Neujahrskonzert ohne Zuschauer?
Corona-Pandemie verhindert Publikum im Saal (30.11.2020) Weiter...

Gewandhaus Leipzig startet Adventskonzerte
Konzertbus soll für Weihnachtsstimmung sorgen (27.11.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Kuhnau: Laudate pueri Dominum

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich