> > > Niederlande und Frankreich fahren Konzertleben herunter
Sonntag, 25. Oktober 2020

Tausende von Neuinfektionen

Niederlande und Frankreich fahren Konzertleben herunter

Amsterdam/Paris, . Die Niederlande haben aufgrund der steigenden Corona-Infektionen wieder Einschränkungen für das gesellschaftliche Leben eingeführt. So werden unter anderem die Konzerthallen für die kommenden vier Wochen geschlossen bleiben. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt, um das Virus nicht weiter zu verbreiten. Wie die niederländische Regierung entschied, dürfen sich nur noch 30 Personen in geschlossenen Räumen aufhalten. Während des teilweisen Lockdowns sind außerdem Mund-Nasen-Masken in der Öffentlichkeit Pflicht. Die neuen Regelungen sollen in zwei Wochen noch einmal überprüft werden. Die Niederlande hatten in der vergangenen Woche einen starken Infektionsanstieg um 60 Prozent erfahren. Insgesamt wurden 44.000 neue Fälle registriert, 150 Personen starben in der letzten Woche.

Auch in Frankreich soll wieder härter gegen die Ausbreitung des Coronavirus vorgegangen werden. Derzeit wird eine Ausgangssperre von neun Uhr abends bis sechs Uhr morgens diskutiert. Sie soll ab der Nacht auf Samstag gelten und für vier bis sechs Wochen in Kraft treten. Neben den zwölf Millionen Bewohnern des Großraums Paris sind davon auch die Städte Saint-Étienne, Toulouse, Montpellier, die Métropole d'Aix-Marseille-Provence, Lyon, Grenoble, Rouen und Lille von den Maßnahmen betroffen. Frankreich hat bei den täglichen Neuinfektionen gerade den Höchstpunkt von mehr als 30.600 innerhalb von 24 Stunden erreicht, in Paris sind fast die Hälfte der Betten für Intensiv-Patienten belegt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Landestheater Salzburg: Corona-Fall im Publikum
Ausbreitung unter des Virus unter den Besuchern soll verhindert werden (23.10.2020) Weiter...

Staatstheater Wiesbaden stellt Spielbetrieb ein
Gesundheitsamt entzieht bisherige Sondergenehmigung für das Große Haus (23.10.2020) Weiter...

Bayern verschärft Corona-Regeln für Kulturveranstaltungen
Bei höheren Infektionszahlen nur noch maximal 50 Zuschauer erlaubt (23.10.2020) Weiter...

Los Angeles Philharmonic Orchestra sagt Rest der Saison 2020/21 ab
Keine Veranstaltungen in der Walt Disney Concert Hall wegen Covid-19 (22.10.2020) Weiter...

Bayerisches Staatsballett in Corona-Quarantäne
Sechs Tänzer infiziert (22.10.2020) Weiter...

Klavier-Festival Ruhr sagte Konzerte bis Jahresende ab
12 Veranstaltungen finden nicht statt (21.10.2020) Weiter...

Martinu-Festtage abgesagt
Jubiläumsausgabe findet nicht statt (21.10.2020) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis 2020 für Sopranistin Camille Schnoor
Auszeichnung in der Sparte Darstellende Kunst auch für Sopranistin Jihyun Lee (20.10.2020) Weiter...

Österreich mit neuen Maßnahmen gegen Corona
Maximal 1.000 Besucher bei Kulturveranstaltungen erlaubt (20.10.2020) Weiter...

Pianistin Ragna Schirmer erhält Landesmusikpreis Sachsen-Anhalt
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (20.10.2020) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich