> > > Wiener Opernszene hat ihren ersten Corona-Cluster
Montag, 28. September 2020

Wiener Staatsoper, © Michael Poehn

Wiener Staatsoper, © Michael Poehn

Mittlerweile 46 Infektionen nach Operetten-Aufführung

Wiener Opernszene hat ihren ersten Corona-Cluster

Wien, . Der aus einer Operettenvorstellung entstandene Infektions-Cluster in Wien ist weiter angewachsen. Inzwischen wurden im Zusammenhang mit der Aufführung im Theater an der Gumpendorfer Straße 46 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Bei der Veranstaltung handelte es sich um den ersten Auftritt am Theater seit dem Lockdown, Veranstalter war die Musik und Kunst Privatuniversität. Durch mindestens einen zu spät entdeckten infizierten Mitwirkenden wurde unter anderem eine Mitarbeiterin der Wiener Staatsoper angesteckt, woraufhin es am Haus zu sieben Corona-Fällen kam. Die betreffenden Personen wurden isoliert, einige Rollen umbesetzt, ansonsten bleibt die Oper in Betrieb. Die Universität stoppte studentische Aktivitäten bis zum Vorlesungsbeginn, der Cluster vergrößert sich aber bereits. Das Theater in der Gumpendorfer Straße weist indes im Hinblick auf vorige Tests der eigenen Mitarbeiter sowie strenge Hygienemaßnahmen alle Schuld von sich.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Schubertiade Schwarzenberg Hohenems abgesagt
Reisewarnung führt zur Absage der für Anfang Oktober geplanten Veranstaltungen (28.09.2020) Weiter...

Moldauische Staatsphilharmonie abgebrannt
Großbrand zerstört Konzerthaus und zahlreiche Instrumente (27.09.2020) Weiter...

Alex Esposito wird zum Bayerischen Kammersänger ernannt
Verleihung des Titels erfolgt durch Kulturminister Bernd Sibler (25.09.2020) Weiter...

Spanien: 30 von 41 Chorsängern mit Covid-19 infiziert
Fenster bei Chorprobe waren geschlossen (25.09.2020) Weiter...

Bayerische Staatsoper: Positive Zwischenbilanz beim Corona-Pilotprojekt
Nach 21 Vorstellungen bislang kein Corona-Fall (25.09.2020) Weiter...

Violinist Renaud Capuçon wird Friedenskünstler der Unesco
Verleihung des Titels durch Generaldirektorin Azoulay in Paris (25.09.2020) Weiter...

New Yorker Metropolitan Opera bis Herbst 2021 geschlossen
150 Millionen US-Dollar Verlust seit März (24.09.2020) Weiter...

Bundesregierung will Kulturetat auf 1940 Millionen Euro erhöhen
Gesamter Etat 2021 mit Neuverschuldung in Höhe von 96.000 Millionen Euro (24.09.2020) Weiter...

Covid-19: Anna Netrebko hat Krankenhaus verlassen
Genesung nach Corona-Infektion (24.09.2020) Weiter...

Norwegische Violinistin spielt Konzerte auf Geige und Hardangerfiedel
Ragnhild Hemsing im Interview bei klassik.com (23.09.2020) Weiter...

Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Rose von Stambul

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich